Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Gesundheitssport und Angebote für Kinder

Hohenhameln Gesundheitssport und Angebote für Kinder

Hohenhameln. Bereits zu elften Mal hatte der Vereinsvorstand des TSV Hohenhameln gestern zum Neujahrsempfang ins Sporthaus an der Ohlumer Straße eingeladen.

Voriger Artikel
Fassade des ehemaligen Pfarrhauses ist saniert
Nächster Artikel
Schachturnier im Kraftwerk Mehrum

Etwa 50 Gäste waren zum Neujahrsempfang gekommen.

Quelle: nic

50 Gäste waren der Einladung gefolgt und nutzten die Gelegenheit, sich einmal in gemütlicher Atmosphäre über das vergangene Jahr sowie die Planungen für 2015 auszutauschen.

„Wir danken allen Fachschaftsleitern, Trainer und Übungsleitern für die im Jahr 2014 geleistete tolle Arbeit. Außerdem freuen wir uns, dass wir wieder so viele Förderer hatten, die so manches Projekt ermöglicht haben“, begrüßte Vereinsvorsitzender Ulrich Mangeng die Gäste, unter denen auch Hohenhamelns Bürgermeister Lutz Erwig war.

Im vergangenen Jahr hat der Verein mehr als 50 neue Mitglieder hinzugewonnen. In ehrenamtlicher Arbeit wurde ein Spielplatz eingerichtet - und die Mitglieder beteiligten sich rege am Ortsleben wie zum Beispiel beim Karneval, beim Jubiläumsfest der Gemeinde, beim Flohmarkt oder beim Adventsmarkt, um nur einiges zu nennen. Großes Gewicht legt der Verein auf Angebote im Gesundheitssport und für die kleinen Mitglieder. Seit kurzem gibt es das Programm „Little Steps“, das rege angenommen wird. Auch die Schwimmkurse für Kinder sind stets ausgebucht.

„Wir wissen das Engagement des TSV sehr zu schätzen und fühlen uns als Ortsrat dem Verein verpflichtet. Gerne unterstützen wir die Projekte und setzen gemeinsam um, was möglich ist“, sagte Ortsbürgermeister Achim Henke.

Auch Kreissportbundvorsitzender Wilhelm Laaf lobte die immer neuen Wege des TSV. „Sie gehen mit der Zeit. Besonders Gesundheitssport wird künftig immer wichtiger werden. Für die Kinder ist frühe Förderung im Bewegungsbereich wichtig, aber wir können ihnen das Schwimmen nur beibringen. Verantwortlich sind letztlich die Eltern. Die müssen mit ihren Kindern dann auch mal ins Hallenbad nach Mehrum zum Schwimmen gehen“, mahnte Laaf.

Grüße der Kirche überbrachte Gerhard Bankes, der dem Verein für das gerade angebrochene Jahr alles Gute und eine ebenso erfolgreiche Arbeit wie 2014 wünschte. Im Anschluss an den offiziellen Teil gab es bei einem leckeren Imbiss und kühlen Getränken noch Gelegenheit zu spartenübergreifenden Gesprächen und Planungen für das Jahr 2015.

nic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung