Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Gemeinde investiert 100 000 Euro in das Mehrumer Hallenbad

Mehrum Gemeinde investiert 100 000 Euro in das Mehrumer Hallenbad

Mehrum. Neue Umkleiden, neue Duschräume: Es tut sich etwas während der Sommerpause im Mehrumer Hallenbad. Dafür investiert die Gemeinde Hohenhameln insgesamt 100 000 Euro.

Voriger Artikel
Panisches Orchester lädt zum Niedersächsischen Abend ein
Nächster Artikel
Mit EU-Fördergeld: Die Börderegion will weiter eng zusammen arbeiten

Trennwand-Monteur Stefan Schwind beim Montieren der Haken für die neuen Umkleiden, die im Mehrumer Hallenbad aufgestellt worden sind.

Quelle: in

„Das Bad wurde 1980 errichtet, aus der Zeit ist auch die Inneneinrichtung“, sagt Bernd Bothmer, Fachbereichsleiter „Bauen“ der Gemeinde. „Die Fertigstellung der Arbeiten zum 8. September wird eine Punktlandung“, sagt Bothmer - denn am Montag macht das Hallenbad wieder auf. Der Verwaltungsmitarbeiter bedankt sich im Voraus für den Einsatz der Bauhof-Mitarbeiter und des Reinigungspersonals, die am Wochenende aktiv werden. Zuerst standen aber die Aufbauarbeiten an: Die Umkleiden und Schränke wurden bis gestern von Monteur Stefan Schwind und seinen Kollegen montiert. Zudem wurden die Wasserleitungen vermessen und verlegt. „Die Aufteilung und Gestaltung der Räume bleibt annähernd gleich, aber wir haben trotzdem einige Neuerungen“, sagt Bothmer. So gibt es in den zwei Sammelumkleiden nun Wickeltische. Die waren vorher nur in den Toilettenräumen vorhanden. „Außerdem haben wir die Kritik der Gäste aufgenommen: Die Temperatur des Wassers in den Duschen wird sich künftig individuell regeln lassen“, kündigt Bothmer an. Vorher war die Temperatur zentral gesteuert.

Zudem wurden die Duschen neu verfliest, das alte Mosaikmuster mit den grünen Steinchen wurde gegen moderne, großformatige Fliesen in einem hellen Creme-Ton ausgetauscht. In der nächsten Schließzeit sollen damit auch die restlichen Wände verfliest werden.

Zuletzt standen die Elektroarbeiten an, bevor das Reinigungspersonal das Bad noch einmal alles auf Hochglanz bringt. Insgesamt belaufen sich die Investitionskosten der Gemeinde für Umkleiden, Schränke und Duschräume auf 100 000 Euro. Die Renovierung war nötig geworden, da zum Beispiel die Schließfächer immer anfälliger für Reparaturen wurden.

Ab kommendem Montag können sich die Gäste dann selbst ein Bild von der Neugestaltung machen. „Die Preise für den Eintritt bleiben unverändert“, so Bothmer: Kinder zahlen zwei Euro, Erwachsene vier Euro für eine Tageskarte.

in

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung