Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Gelassenheit auf unterschiedlichem Niveau

Hohenhameln Gelassenheit auf unterschiedlichem Niveau

Hohenhameln. PAZ-Mitarbeiterin Laura Sandmann aus Hohenhameln studiert Internationale Kommunikation und verbringt derzeit ein Auslandssemester in Las Palmas de Gran Canaria. Die PAZ veröffentlicht Auszüge aus ihrem Reisetagebuch.Heute: Abstecher nach Fuerteventura

Voriger Artikel
Der Nikolaus kam mit dem Motorrad
Nächster Artikel
Weihnachtsbaum-Verkauf mit Orgelkonzert

Fuerteventura bietet fantastische Ausblicke.

Quelle: ls

Der dritte Monat meines Auslandssemester ist nun bald vorbei - in drei Wochen schreiben wir die ersten Prüfungen und dann ist die Zeit schon fast herum. Unvorstellbar, wie schnell das geht. Ich habe gerade das Gefühl, mich so richtig heimisch zu fühlen. Natürlich studiere ich nicht nur, sondern nutze die Zeit, um die Insel, oder die Kanaren insgesamt zu erkunden.

Vor kurzem war ich mit einer Organisation für Austauschstudenten auf Fuerteventura - der „stillen Insel“ der Kanaren. Nach einer schlaflosen Nachtüberfahrt mit dem Schiff sind wir übermüdet auf dieser außergewöhnlichen Insel angekommen. Zuerst sieht man nichts weiter als rot-braune Erde, von der Naturvielfalt Gran Canarias ist dort nichts zu spüren.

Allerdings herrscht dort eine Ruhe, die man in Las Palmas und vielleicht auch auf ganz Gran Canaria so nicht hat - man sagt, es gäbe auf Fuerteventura mehr Ziegen als Einwohner. Allerdings hat die Insel noch mehr zu bieten: Die angeblich schönsten Strände der Kanaren. Denn sobald man ans Wasser fährt, sieht man nur noch feinen, weißen Sand und kristallklares Wasser soweit das Auge reicht.

In drei Tagen haben wir die schönsten und wichtigsten Orte der Insel erkundet. Endlose, kurvige Straßen führten über Berge durch die karge Landschaft zu den wenigen Orten, die es dort gibt. Es sind urtümliche Dörfer, bei denen man das Gefühl hat, vor vielen Jahren, wäre dort die Zeit stehen geblieben.

Von einem Aussichtspunkt konnten wir über die ganze Insel gucken - welch gigantischer Eindruck! Außerdem haben wir eine kleine Farm mit Ziegen, Eseln und Dromedaren besucht, wo wir selbstgemachten Ziegenkäse, Kaktusmarmelade, kanarisches Mojo (Knoblauchsoße) und kanarischen Rum probieren konnten.

Für mich ist die Gelassenheit auf Gran Canaria schon bemerkenswert. Aber auf Fuerteventura sind die Menschen noch entspannter. Hinterher habe ich mich mit Carlos, unserem Organisator, über die Ruhe und Gelassenheit der Menschen auf Fuerteventura unterhalten.

Innerhalb der „tranquilidad (deutsch: Gelassenheit) gebe es mehrere Niveaus, erklärte er mir. Unter den kanarischen Inseln gilt Gran Canaria als die am meisten gestresste Insel. Eigentlich für mich unvorstellbar, aber nach dieser Reise habe ich tatsächlich eine kleine Vorstellung davon bekommen, wie weit es mit der Gelassenheit gehen kann…

ls

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung