Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Geburtstags-Ausstellung des Weißen Rosses: Heimatfreunde suchen noch alte Bilder

Hohenhameln Geburtstags-Ausstellung des Weißen Rosses: Heimatfreunde suchen noch alte Bilder

Hohenhameln. Die Gemeinde feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen, das Dorfgemeinschaftshaus (DGH) wird 20 Jahre und ein Name ist in Hohenhameln bereits seit mehr als 100 Jahren ein Begriff: das Weiße Ross. Einst Nobelhotel, Gasthaus und Kino ist in dem Gebäude heute außer dem DGH ein Gesundheitszentrum untergebracht. Um an die lange Historie zu erinnern, soll es im April eine Ausstellung geben - dafür werden noch Bilder von Feiern, Jubiläen und mehr gesucht.

Voriger Artikel
Begegnungsstätte der Generationenhilfe: Technik-Tipps, Tanz, Infos und mehr
Nächster Artikel
Festnahme: Mann fuhr mit gestohlenem Auto gegen Gartenzaun

Das Haus in der Moderne.

Quelle: A

Der Heimatverein Hohenhameln, das Panische Orchester, der Kulturverein und die Gemeinde haben sich zusammengetan, um eine Ausstellung zum altehrwürdigen Weißen Ross zu organisieren. „Wir haben bereits viele Belege, Urkunden und Bilder zusammengetragen“, sagt Wilhelm Hilker, ehemaliger Gemeindedirektor und Mitglied im Panischen Orchester. „Es fehlen aber noch Bilder über Familienfeste, Jubiläen und so weiter im Weißen Ross.“ Jetzt hoffen die vereinten Heimatfreude auf die Privatarchive der Hohenhamelner.

Zur Historie: Erster Inhaber des Gasthofs „Zum weißen Ross“ war Louis Jaenecke bereits Ende des 19. Jahrhunderts. Gebaut wurde das Haus in seiner heutigen Form vor rund 100 Jahren. Unter dem späteren Inhaber Carl Hoffmann wurde aus der Gaststätte dann ein Hotel. Das Weiße Roß war damals äußerst modern, hatte einen Biergarten und eine Kegelbahn. Im großen Saal war am Wochenende Kino-Unterhaltung angesagt: Das Landkino war das Erste seiner Art in ganz Deutschland. Später, als das Gasthaus längst geschlossen hatte, kaufte die Gemeinde den Saal und baute ihn zum Dorfgemeinschaftshaus um.

Doch auch dieser Teil der Historie soll zum Jubiläum wiedererweckt werden, sagt Hilker: „Im April und Mai werden wir das Hohenhamelner Landkino wieder aufleben lassen!“

js

  • Wer Bilder aus der Vergangenheit des Weißen Rosses hat, kann diese für die Ausstellung zur Verfügung stellen. Sie werden lediglich abfotografiert, die Besitzer behalten die Originale. Kontakt: Horst Fette (05128/5625), Malte Cavalli (05128/40080), Wilhelm Hilker (05128/5192).
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung