Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Gaby Meyer übernimmt Auebad-Gaststätte

Hohenhameln-Mehrum Gaby Meyer übernimmt Auebad-Gaststätte

Mehrum. Die Auebad-Gaststätte im Mehrumer Hallenbad hat jetzt mit Gabriele Meyer eine neue Pächterin. Mit ihr herrscht frischer Wind in der Gaststätte, die sie langsam aber sicher auf einen anderen Weg bringen will.

Voriger Artikel
Brandschutz-Erziehung bei der Feuerwehr
Nächster Artikel
Interessanter Vortrag über den Drömling

Gaby Meyer ist neue Pächterin der Mehrumer Auebad-Gaststätte.

„Als einer der ersten Schritte wurde die Speisekarte umgestellt. Neben diversen Salaten gibt es dort nun auch Baguettes und mehrere Eisbecher sowie Kuchen im Angebot“, erklärt Meyer. Dazu bietet sie zwei Wochengerichte, die saisonal bedingt sind und „die immer frisch zubereitet werden“, wie Meyer das Angebot, das es zusätzlich zum Mittagstisch geben wird, beschreibt.

Das Kontingent an Süßigkeiten - besonders bei den jungen Schwimmgästen beliebt - wurde allerdings heruntergefahren. „Manchmal etwas Gesundes schadet eben auch nicht“, sagt die 51-Jährige lachend. Doch die obligatorische bunte Tüte gibt es auch weiterhin, und das sehr zur Freude der Kinder, die deswegen extra vorbeikommen.

Auch manche Gäste begrüßt „Gaby“ schon persönlich, und bei dem einen oder anderen weiß sie beim Eintreten schon, was bestellt wird, so dass zur Freude des Gastes der dampfende Kaffee schnell auf dem Tisch steht.

Zusätzlich zu den neuen Speisen wird es auch neue Veranstaltungen geben, die bereits gut angenommen werden. In der Vorweihnachtszeit gibt es einen Adventsbrunch, ein Mittagsbüfett am ersten Weihnachtsfeiertag und eine „Silvester-All-In-Party“. Für alle Termine liegen schon einige Reservierungen vor.

Dass Gabriele Meyer Weitblick beweist, zeigt nicht nur die Tatsache, dass sie für die nächste Zeit weiter als Angestellte im Servicebereich neben ihrer Selbstständigkeit in Mehrum tätig sein wird, sondern auch in den konkreten Überlegungen für „ihr“ Auebad. „Mir schwebt ein Karaoke-Abend vor oder vielleicht eine afrikanische Nacht“, erklärt sie.

„Aber mein Ziel ist, dass ich als Selbstständige hier in Mehrum komplett einsteigen kann.“ Nötiges Hintergrundwissen bringt Meyer aus 30 Jahren Erfahrung im Gastronomiebereich mit. Nun blickt sie mit etwas Aufregung, aber auch viel Zuversicht in die Zukunft.

 jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung