Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Führungswechsel: Bock neuer Brandmeister

Hohenhamlen-Clauen Führungswechsel: Bock neuer Brandmeister

Clauen. Dietmar Eckert, zu diesem Zeitpunkt noch Ortsbrandmeister der Clauener Feuerwehr, eröffnete die Hauptversammlung im Mehrzweckgebäude.

Voriger Artikel
Russische Volksweisen in Hohenhameln
Nächster Artikel
Gemeindefeuerwehr: Neuer Mannschaftstransporter

Zur Hauptversammlung traf sich die Freiwillige Feuerwehr Clauen, ehrte Mitglieder und wählte den neuen Vorstand.

Quelle: oh

Clauen. Er begrüßte neben den zahlreichen Kameraden, Fördermitgliedern und Gästen auch den stellvertretenden Gemeindebürgermeister und Ortsvorsteher von Bründeln, Uwe Semper, den Abschnittsleiter Hans Peter Bolm, den Gemeindebrandmeister Günther Becker, den Ehrenkreisbrandmeister Siegfried Klein und den Ehrenortsbrandmeister Berend Jansen sowie die stellvertretende Ortsbürgermeisterin Vera Braatz. Die Wehr hat derzeit 46 aktive Mitglieder und 18 Kameraden in der Alters-Ehrenabteilung, berichtete Eckert. Im Jahr 2014 wurde die Clauener Feuerwehr zu insgesamt 17 Einsätzen gerufen, unter anderem Verkehrsunfälle, Autobrände, Brandsicherheitswachen sowie zu einer hilflosen Person hinter einer verschlossenen Tür. Weiterhin gehörten auch Aktivitäten, wie die Feierlichkeiten „40 Jahre Gemeinde Hohenhameln“, die Ortswettkämpfe in Clauen und der Laternenumzug zum Einsatzbereich der Wehr.

Eckert: „Die besonders zu erwähnenden Einsätze waren die große Gemeindeübung auf dem Werksgelände der Zuckerfabrik, zu welcher alle Wehren der Gemeinde und die Kameraden aus Rautenberg anrückten, um in verschiedenen Szenarien Hilfe zu leisten.“ Die Clauener Wehr hatte den Auftrag, eine vermisste Person auf dem Gelände der Abwasser-Reinigungsanlage der Fabrik bei starker Rauchentwicklung zu retten. Im April wurden die Kameraden zu einem „Massenanfall von Verletzten“ gerufen, wobei ein Linienbus mit einem Auto kollidierte. Hierbei gab es neben einer schwer verletzten Person nur Leichtverletzte, erinnerte Eckert. „Es gab im vergangenen Jahr aber nicht nur Einsätze, sondern auch teamfördernde Maßnahmen wie der Feuerwehr-Marsch in Adenstedt, Boßeln, Pokalschießen der Vereine und das Wintervergnügen.“

Ebenso wurden viele Kameraden zum AGT-Träger, Sprechfunker oder Truppmann aus- und weitergebildet.

Im Anschluss wurden der neue Ortsbrandmeister Andreas Bock sowie sein neuer Stellvertreter Kai Kwiezinski gewählt. Beide übernehmen nach der offiziellen Entlassung des bisherigen Ortsbrandmeisters Dietmar Eckert ihre neuen Tätigkeiten.

Ebenfalls wurden Torsten Kirchhoff und Wolfgang Lemke als neue Kassenprüfer gewählt.Zum Beauftragten für Internet- und Öffentlichkeitsarbeit wurde Tobias Paschwitz gewählt, der diese Funktion bereits kommissarisch inne hatte, Patrik Czellnik wurde zum Funkbeauftragten und Dirk Lorenz zum Schriftführer wieder gewählt.

Es folgten die Ausführungen der Gäste, die ihren Dank über die zahlreichen geleisteten Dienststunden aussprachen und über Neuerungen in Kreisfeuerwehr und Regionalpolitik informierten.

Nach der Übergabe eines Fotobuches als Dank für seine Leistungen im aktiven Dienst - darunter vier Jahre als stellvertretender und zehn Jahre als Ortsbrandmeister - bedankte sich Eckert abschließend bei allen Kameraden für die Unterstützung in den vergangenen Jahren und wünschte dem neuen Kommando alles Gute.

  • Detaillierte Berichte finden Interessierte auf der Homepage der Feuerwehr Hohenhameln unter www.ff-hohenhameln.de in der Rubrik Clauen.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung