Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Freiwillige räumten nach Silvester auf

Hämelerwald Freiwillige räumten nach Silvester auf

Hämelerwald. Während die meisten Leute am Neujahrsmorgen noch schliefen oder gemütlich beim Frühstück saßen, waren die Männer der „Bürgerinitiative für ein schöneres Hämelerwald“ schon fleißig: Wie in den vergangenen Jahren trafen sie sich am „Tag danach“, um die Überreste der Silvesternacht zu beseitigen.

Voriger Artikel
Geländewagen stieß mit Renault Clio zusammen
Nächster Artikel
Diskussion mit Experten über das Thema „Demenz“

Am Neujahrsmorgen räumen seit Jahren sechs Freiwillige den Dreck von der mitternächtlichen Knallerei von den Straßen.

Quelle: gs

Ausgerüstet mit Schaufel, Besen, Kehrmaschine und vielen Mülltüten räumten die sechs Herren Raketenstöcke, Böllerreste, abgebrannte Feuerwerksbatterien, Sektflaschen, Gläser und dergleichen mehr weg.

Gerade die große Straßenkreuzung in der Ortsmitte und die beiden Unterführungen seien in jedem Jahr von Silvestermüll übersät, berichteten sie. Wenn dann ab Mittag der Verkehr wieder stärker rolle, verteilten sich die Überbleibsel der Knallerei überall, ließen rötlich-dreckige Schlieren zurück und verstopften im schlimmsten Fall die Gullis in der Unterführung.

Damit das nicht geschieht, haben Dieter Dohrmann und seine Mitstreiter schon vor zehn Jahren damit begonnen, morgens für die Silvester-Feuerwerker den Müll weg zu räumen.

Mehr als zwei Stunden sind die rüstigen Rentner jedes Jahr damit beschäftigt, die in alle Einzelteile zerfallenen Böller und Raketen aufzulesen. Manch einer hat auch gleich noch die Verpackung am Straßenrand „entsorgt“, in der Unterführung wurde gar ein ganzer Kasten Brause „vergessen“.

Ob sie selbst auch mit Raketen das neue Jahr begrüßen? „Nein, dafür geben wir keinen Cent aus“, sind sich die Männer, die ansonsten die Grünflächen im Ort pflegen, einig. Ansässige Geschäftsleute wissen den „Service“ sehr zu schätzen. „Wir bekommen für unsere Arbeit auch die eine oder andere Spende“, freut sich Dohrmann. Dies sei auch nötig, da die Mittel, die die fleißigen „grünen Männer“ für Gerätewartung, Rasenmäherbenzin und ähnliches zur Verfügung haben, sehr begrenzt sind.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung