Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Freiwillige Feuerwehr: 125-jähriges Bestehen

Equord Freiwillige Feuerwehr: 125-jähriges Bestehen

Equord. 125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Equord - das wurde am vergangenen Sonnabend mit einem Festkommers im Dorfgemeinschaftshaus kräftig gefeiert. Weit mehr als 100 Gäste wohnten der Feier bei, die musikalisch vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Hohenhameln begleitet wurde.

Voriger Artikel
Rohrbruch: Hallenbad stand unter Wasser
Nächster Artikel
Grundschule bekommt neue Rektorin

Der Kommers war gut besucht.

Quelle: bol

Neben der Begrüßung der Gäste durch Ortsbrandmeister Norbert Frank gab es eine ganze Reihe von Grußworten und Glückwünschen. So etwa vom Präsidenten des niedersächsischen Feuerwehrverbandes Karls-Heinz Bause, Landrat Franz Einhaus, Hohenhamelns Bürgermeister Lutz Erwig und Gemeindebrandmeister Günther Becker. Unter den Gästen befanden sich unter anderem auch der Führungskreis der Kreisfeuerwehren des Landkreises, Kreisbrandmeister Rüdiger Ernst, Gemeindebrandmeister Günther Becker sowie Franz Schäger von der Feuerwehr Brandis, der Partnergemeinde von Hohenhameln.

In seiner Festrede gab Norbert Frank einen Rückblick auf die vergangenen 125 Jahre und wusste so manch spannende Anekdote zu erzählen. Auch die jüngsten Ereignisse im Ort fanden dabei Erwähnung. So waren Ende Mai 22 Mannschaften aus 16 Wehren in Equord zum 125-jährigen Jubiläum zusammengekommen, um sich bei Wettkämpfen zu messen und einen kameradschaftlichen Tag zu verbringen. Des Weiteren fand ein Kleinkaliberschießen auf eine Jubiläumsscheibe statt. Ein Wettkampf, den Norbert Frank für sich entscheiden konnte, gefolgt von Jan Mögling auf dem zweiten und Diethard Köhler auf dem dritten Platz.

Im Anschluss an die vielen beglückwünschenden Worte rief Ortsbrandmeister Frank zum gemütlichen Beisammensein auf. Vorher dankte er noch allen, die zum gelingen der Feierlichkeiten beigetragen haben. Und besonders lobte er die Arbeiten an der Festbroschüre. „Was für eine mega Leistung“, sagte er nicht ohne stolz. Mit dem gemeinsamen Singen des Niedersachsenliedes ging man dann zum gemütlichen Teil über.

bol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung