Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Flüchtlinge und Einheimische feierten Fasching

Hohenhameln Flüchtlinge und Einheimische feierten Fasching

Hohenhameln. Am vergangenen Sonnabend erreichte das närrische Treiben im Peiner Land rund 40 Flüchtlinge und Einheimische aus insgesamt zehn Ländern in Hohenhameln, die gemeinsam eine fröhliche Faschingsparty feierten.

Voriger Artikel
Niedrige Zuckerpreise, gute Ernte
Nächster Artikel
Rosenmontag mit Vollgas-Girls und Kohlrabi

Begeistert feierten die Flüchtlinge Fasching.

Quelle: oh

Monika Pilarski, Ulla Simm und Sabine Voß von der Flüchtlingshilfe Hohenhameln hatten im Pfarrheim der katholischen St.-Laurentius-Gemeinde Hohenhameln zum zweiten Kulturcafé eingeladen - und dieses stand ganz im Zeichen des Faschings.

Bereits am Eingang kamen die Flüchtlinge mit dem Thema in Berührung. Hier wurden bunte Ketten aus Papierblumen verteilt. Das zauberte gleich ein Lächeln auf die Gesichter. „Wir haben schon versucht, zu erklären, was es mit dem Fasching auf sich hat“, erklärte Monika Pilarski, „das funktioniert oft nur mit Händen und Füßen, aber es ist immer lustig und macht viel Spaß.“

Die Kinder, die in Kostümen wie Spiderman oder als Prinzessin gekommen waren, konnten sich schminken lassen, und auch einen Maltisch hatten die Organisatoren für sie aufgebaut.

Nach dem Genuss von frischen Waffeln, Keksen, Kaffee und Kaltgetränken gab es einige typische Partyspiele, die für gute Stimmung sorgten. Aber auch ihre Kultur ließen die Besucher, die überwiegend aus Syrien stammen, einfließen. Schnell wurden musikalische Faschingsklassiker durch ganz andere Klänge ersetzt. Höhepunkt hier war der Tanz einiger syrischer junger Männer. Sie tanzten bis zur Erschöpfung nach kurdischen Klängen.

Und so feierte man in Hohenhameln eine Multi-Kulti-Fastnacht, die allen Beteiligten sichtlich Spaß gemacht hat, und „die unbedingt wiederholt werden sollte“, waren sich die Organisatoren einig.

Das Kulturcafé dient dazu, Flüchtlingen und Deutschen einen Ort zu bieten, an dem sie ungezwungen aufeinandertreffen und gegenseitig etwas voneinander erfahren. Das Konzept ist beim Thema Fasching voll und ganz aufgegangen.

Das dritte Kulturcafé der Flüchtlingshilfe Hohenhameln findet am Sonnabend, 5. März, ab 16 Uhr im katholischen Pfarrheim in Hohenhameln statt. Zum Thema: „Mit Musik in den Frühling“ sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

bol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung