Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Flüchtling hat Deutschbuch auf Somali übersetzt

Hohenhameln-Bierbergen Flüchtling hat Deutschbuch auf Somali übersetzt

Hohenhameln. Für eine Deutschfibel, mit deren Hilfe viele Flüchtlinge unsere Sprache lernen, hat ein junger Somalier aus Bierbergen eine Übersetzung in seine Muttersprache angefertigt. Zudem wurden in Hohenhameln die Texte der Fibel für YouTube auf Deutsch eingelesen.

Voriger Artikel
Power-Frauen: „Sistergold“ spielt Glanzstücke
Nächster Artikel
Messerattacke gegen Arzt

Mathias Laufer, Abdullahi Ali Mohemed und Silke Hinze arbeiteten an einem interaktiven Deutschkurs mit.

Quelle: bol

Die Sprache ist der Schlüssel zur Integration. Daher haben sich in Hohenhameln, initiiert von der Flüchtlingshilfe Hohenhameln, viele Freiwillige zu Deutschkursen zusammengefunden. Mithilfe einer kleinen Fibel, die von der Flüchtlingshilfe München erstellt wurde, lernen die Flüchtlinge Deutsch.

Was allerdings fehlte, war eine Übersetzung auf Somali. Kein Problem, dachte sich Mathias Laufer von der Flüchtlingshilfe Hohenhameln. „Seit einiger Zeit wohnen bei uns in Bierbergen mehrere Flüchtlinge aus Somalia. Einer davon hat in seiner Heimat als Katastrophenhelfer gearbeitet, spricht gutes Englisch, Arabisch und natürlich Somali. Mit ihm zusammen habe ich mich drangemacht, dieses Buch aus München in Somali zu übersetzen“, berichtet Laufer.

Er spricht von Abdullahi Ali Mohemed, für den die Übersetzung ein Kinderspiel gewesen sei, wie er selbst sagt. „So zwei Tage habe ich daran gesessen“, berichtete er bescheiden.

Das Buch habe man dann zurück an die Flüchtlingshilfe München gegeben. „Dort wurde es bereits in den ersten zwei Wochen über 700 Mal heruntergeladen, ein voller Erfolg also“, freuen sich die beiden Männer.

Doch das reichte Laufer nicht. Er aktivierte seine Lebensgefährtin Silke Hinze, die das Sprachtraining in Hohenhameln organisiert, um die einzelnen Seiten des Buches in Deutsch zu lesen und auf seinem YouTube-Kanal zu veröffentlichen. „Eine Fibel mit deutschen Übersetzungen vor sich zu haben, ist das eine. Die Sprache aber auch zu hören, etwas ganz anderes. Durch die Lehrvideos haben Flüchtlinge, die zumeist ein Smartphone besitzen, die Möglichkeit, den Text zu lesen und gleichzeitig die Sprache und Betonung zu hören“, erklärte Laufer den Hintergrund.

Inzwischen sind mehrere Tausend Klicks bei den YouTube-Videos zu verzeichnen. Sie können jederzeit und vor allem kostenlos angeschaut werden. „Das ist eine unkomplizierte und unbürokratische Hilfe zur Integration“, sind sich die drei Macher sicher.

bol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung