Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Feuerwehr-Kinder sammelten Bäume ein

Mehrum/Soßmar Feuerwehr-Kinder sammelten Bäume ein

Mehrum/Soßmar. Was noch vor wenigen Wochen den festlichen Mittelpunkt vieler Wohnzimmer darstellte, konnten Bewohner in Mehrum und Soßmar jetzt stressfrei entsorgen lassen: den alten Weihnachtsbaum. Die Jugendfeuerwehren der Ortschaften hatten erneut einen besonderen Service angeboten und holten zahlreiche Tannen und Fichten gegen eine kleine Spende ab.

Voriger Artikel
Sievershausen: 100 Gäste kamen zum Empfang der Vereine
Nächster Artikel
Bürgerinitiative fordert mehr Laichplätze für Kammmolche - und bietet Geld an

Die Jugendwehr aus Mehrum beim Bäume-Einsammeln.

Quelle: oh

Weit über 100 Bäume sammelte allein der Feuerwehrnachwuchs aus Mehrum ein. „Um 8.30 Uhr ging es los, gegen 11 Uhr waren wir fertig“, sagt Jugendwart Andree Brathering. Unermüdlich schleppten die jungen Feuerwehrleute die ehemals prachtvollen Weihnachtsbäume ab, die viele Mehrumer an die Straße gestellt hatten, und luden sie auf einen Trecker. „Den hat Familie Bläsig zur Verfügung gestellt“, dankt Brathering. Die Truppe ließ die Sammelaktion im Feuerwehrhaus ausklingen. Brathering: „Wir möchten uns nochmal bei allen Spendern bedanken.“

Auch die Jugendwehr in Soßmar war fleißig unterwegs. „Eine Woche vor der Sammelaktion hatten Betreuer und Mitglieder der Jugendfeuerwehr Handzettel verteilt, um auf die Aktion hinzuweisen“, schildert Dennis Söhlke, Sprecher der Gemeindefeuerwehr. „Bei leicht kaltem Wetter machte sich der Sammeltrupp auf, um die Ortschaft von den aussortierten Nadelbäumen zu befreien.“

Während ein Betreuer und ein Jugendfeuerwehrmitglied auf den Anhänger kletterten, auf dem die eingesammelten Bäume transportiert wurden, ging der restliche Trupp zu Fuß durch die Straßen und trugen die Bäume herbei. „Motiviert und mit bester Laune wurden sie vom Straßenrand oder aus Gassen und Nebenstraßen, die nicht direkt angefahren wurden, in Richtung Anhängergespann geschleppt“, sagt Söhlke. „Notfalls auch mit vereinten Kräften.“ Mit „Hauruck“ wurden die Bäume dann auf den Anhänger gereicht.

Die selbst festgelegte Spende für den Abtransport des Tannenbaumes kommt der Jugendfeuerwehr Soßmar zugute. Vor allem für Aktivitäten und ergänzende Anschaffungen soll der Einsatz einen ansehnlichen Zuschuss bringen. „Und dafür waren auch die Jüngsten gern im Einsatz, sagt Söhlke“. Die Bäume werden zwischengelagert und zum Osterfest als Zunder beim Osterfeuer in Soßmar wieder zu sehen sein.

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung