Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Fast 3,5 Millionen Euro investiert: Dorferneuerungs-Programm ist ein Erfolg

Hohenhameln Fast 3,5 Millionen Euro investiert: Dorferneuerungs-Programm ist ein Erfolg

Hohenhameln . Das Dorferneuerungsprogramm für Bründeln, Clauen und Hohenhameln hat sich ausgezahlt: Die Landesförderung motivierte Gemeinde und Bürger zu Investitionen in Höhe von fast 3,5 Millionen Euro. Das ist auch für die regionale Wirtschaft gut, sagt Bürgermeister Lutz Erwig.

Voriger Artikel
CDU: Weyberg ist Bürgermeister-Kandidatin
Nächster Artikel
Kinderfasching mit Prinzessinnen und Cowboys

Auch die Sanierung der Hohen Straße in Hohenhameln wurden mit Mitteln aus der Dorferneuerung bezuschusst.

Quelle: A

Das Förderprogramm läuft erfolgreich: Zuschüsse in Höhe von rund 1,22 Millionen Euro fließen zurück an die „Investoren“, also Gemeinde und Bürger, die fleißig Hofeinfahrten oder Dächer erneuerten und instand setzten oder im Fall der Gemeinde auch Straßen, wie die Hohe Straße in Hohenhameln, sanierten. „Es ist wirklich viel Fördergeld in Anspruch genommen worden, vor allem auch im privaten Bereich“, sagt Lutz Erwig. Der Bürgermeister freut sich über die große Resonanz auf das Förderungsprogramm - und hofft, dass es so weiter geht: Denn das Dorferneuerungsprogramm für Bründeln und Clauen wurde um ein Jahr verlängert, bis Ende 2014 können Maßnahmen beantragt werden. Das Programm in Hohenhameln läuft derweil noch bis Ende 2016. Auch Soßmar, Equord und Mehrum könnten bald Teil der Dorferneuerung werden. Orts- und Gemeinderat haben entsprechende Anträge bereits abgesegnet. Fraglich ist jedoch, ob die Förderungen auch weiterhin in selber Höhe bestehen bleiben. „Außerdem gibt es neue Förderrichtlinien“, sagt Bürgermeister Erwig.

Besonders die Investitionen der Bürger seien wertvoll für die Hohenhamelner Wirtschaft. Während die Gemeinde alle Arbeiten ausschreiben muss, werden die Aufträge der Bürger meist an lokale Handwerker vergeben: „Das Dorferneuerungs-Programm tut also auch unserer Wirtschaft etwas Gutes: Es sichert so Arbeitsplätze und durch die Einnahmen auch Gewerbesteuer für die Gemeinde.“

js

  • Die Investitions-Statistik im Detail finden Sie in der gedruckten PAZ.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung