Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
„Es ist so unwirklich und absurd“

Tragischer Unfall in Hohenhameln „Es ist so unwirklich und absurd“

Große Anteilnahme erfährt die Familie der Hohenhamelnerin, die am 11. August auf der Clauener Straße bei einem tragischen Unfall tödlich verunglückt ist. Auch auf PAZ-online gibt es viele Beileidsbekundungen.

Voriger Artikel
Ärger über Änderung bei den Schüler-Busfahrkarten
Nächster Artikel
Aus Fernost nach Clauen und zurück

Ort des tragischen Geschehens: Auf der Clauener Straße ist am 11. August eine dreifache Mutter ums Leben gekommen.

Quelle: cb/A

Hohenhameln . Gegen 11 Uhr war Simone Sprengel auf der Clauener Straße unterwegs gewesen, als sich von einem Autoanhänger ein Rad löste, das die 45-Jährige erfasste. Sie erlag später in der Medizinischen Hochschule in Hannover ihren Verletzungen.

Viele Freunde und Bekannte der Familie aber auch fremde Menschen haben sich auf der Internetseite der PAZ zu Wort gemeldet. Sie drücken ihr Beileid aus, aber auch die Fassungslosigkeit, die sie fühlen. Einige erinnern sich an gemeinsame Momente mit der Verstorbenen.

Auch Gunnar Sprengel, der Ehemann der verunglückten Frau, bedankt sich online für Anteilnahme und bittet um Beistand auch für den betroffenen Autofahrer. „Wir wissen, dass er ebenfalls darunter leidet und alles ungeschehen machen möchte. Das Schicksal hat uns aller gleichermaßen tragisch getroffen“, schreibt er. „Für mich ist das ein guter Weg, mit der Situation umzugehen“, sagt er im Gespräch mit der PAZ. So müssten die Menschen ihn nicht auf der Straße ansprechen, was für beide Seiten oft nicht schön sei. Er selbst habe die Chance, den Zeitpunkt zu wählen, zu dem er sich damit auseinandersetzen möchte.

Auszüge aus den Einträgen:

l „Wir sind Nachbarn und können es immer noch nicht glauben, dass so etwas passieren konnte. Es ist so unwirklich und absurd.“

l „Ich kenne euch nun schon mein ganzes Leben lang, ihr seid tolle Nachbarn, dass es einmal zu etwas kommen musste, hätte niemand gedacht. Es tut weh, daran zu denken.

l „Ich wünsche Gunnar und den Kindern, dass sie Abschied nehmen können und tatsächlich die guten Momente im Herzen behalten.“

wos

P Es gibt ein Spendenkonto für die drei Kinder: Inhaber Gunnar Sprengel, Stichwort „Simone“, Konto 83037507, Bankleitzahl 25250001 bei der Kreissparkasse Peine.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung