Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Erstes Chorkonzert nach Sommerpause in Hohenhameln

Hohenhameln Erstes Chorkonzert nach Sommerpause in Hohenhameln

Hohenhameln. Endlich ist die Sommerpause vorbei: Entsprechend groß war die Vorfreude unter den mehr 100 Besuchern, die am Samstagabend in der St.-Laurentius-Kirche in Hohenhameln auf den Auftritt des Männergesangvereins warteten.

Voriger Artikel
Das Gasthaus Busse
Nächster Artikel
150 Jahre Hämelerwald:Ein Dorf hat Geburtstag gefeiert

Gemeinsames Konzert: Der Männergesangverein und der Frauenchor Hohenhameln überzeugten die mehr als 100 Zuhörer in der evangelischen St.-Laurentius-Kirche.

Quelle: im

Für den hatte sich der Männerchor einen ganz besonderen Gast eingeladen. Denn unterstützt wurden die männlichen Stimmen vom Frauenchor Hohenhameln.

„Es gab zwar schon einige Auftritte mit beiden Chören, aber seitdem ich hier bin, ist es das erste Mal“, erklärte Vorsitzender Bernhard Schwer. „Außerdem ist der Frauenchor durch den Männergesangverein einmal entstanden.“

Pünktlich um 17 Uhr erhob en sich die Sänger, die gemeinsam in den ersten Reihen saßen und eröffneten das Konzert. Danach folgte eine Begrüßung durch Gerd Bankes vom Kirchenvorstand und Bernhard Schwer. Beide wünschten allen Anwesenden viel Freude und Spaß.

Während des Konzerts wechselten sich die beiden Chöre immer ab, wobei der Männergesangverein den größeren Part übernahm. Die Stimmung war schnell sehr gut, bereits nach dem ersten Stück gab es viel Applaus. Für das erste Highlight sorgte dann aber der Frauenchor: Unter der Leitung von Tatiana Mardari und mit Margarita Chopova am Klavier - später auch noch an der Orgel - trugen die Damen ein zwölfminütiges Medley von Walter Kollo vor, unter dem Motto „Berlin bleibt doch Berlin“.

Der Abend stand dabei nicht unter einem bestimmten Motto, wie Schwer erklärte: „Wir führen eher die Stücke auf, die wir den Sommer über geprobt haben.“ Unter der Leitung von Wolfgang Beuthin wurden Lieder wie „Junger Adler“, „Jägerlatein“ oder „Heimweg“ vorgetragen, für die es teilweise minutenlangen begeisterten Applaus gab. Als nach über einer Stunde das Konzert endete, wurden noch einige Knabbereien und Getränke angeboten und die meisten Besucher nahmen dieses Angebot an, bevor sie mit viel „Freude und Spaß“ in den milden Abend entlassen wurden.

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung