Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Erste Ortsbrandmeisterin in der Gemeinde

Mehrum Erste Ortsbrandmeisterin in der Gemeinde

Mehrum. Führungswechsel bei der Freiwilligen Feuerwehr Mehrum: Zur neuen Ortsbrandmeisterin wurde bei der Hauptversammlung Jessika Lahn gewählt. Sie ist damit die erste Chefin einer Wehr in der Gemeinde Hohenhameln.

Voriger Artikel
Hiltrud Schwedtje las Geschichten in der Laurentius-Kirche
Nächster Artikel
Equord: Neue Vorwürfe der Bürgerinitiativefür Umwelt an den Landkreis

Neue Chefin der Mehrumer Ortsfeuerwehr ist Jessika Lahn (4. von links). Dazu gratulierten (von rechts) auch Gemeindebrandmeister Günther Becker und Bürgermeister Lutz Erwig.

Quelle: oh

Nach 13 Jahren an der Spitze der Ortsfeuerwehr stellte Marcus Schäfer sein Amt zur Verfügung. Mit großer Mehrheit wählten die Mehrumer Feuerwehrleute seine bisherige Stellvertreterin Jessika Lahn zur neuen Ortsbrandmeisterin. Stellvertreter wird Olliver Sander.

In seiner Abschiedsrede dankte der scheidene Ortsfeuerwehr-Chef Schäfer allen Weggefährten für die vergangenen Jahre. Nach sechs Jahren als Stellvertreter und 13 Jahren als Ortsbrandmeister übergab er die Wehr in Form einer selbstgemachten Urkunde symbolisch an Lahn - „mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, sagte Schäfer. In seinem letzten Jahresbericht ging er auf Vorkommnisse in diesem Jahr ein. Auch über die Einsätze beim Elbe-Hochwasser in Magdeburg sowie die Brände in den Recycling-Betrieben Stedum und Mehrum sprach Schäfer.

Seine Nachfolgerin Jessika Lahn ist die erste Ortsbrandmeisterin in der Gemeinde. Ein Jahr lang stand sie Schäfer zuvor als stellvertretende Ortsbrandmeisterin zur Seite. „Ich bin als Quereinsteigerin mit 20 Jahren zur Feuerwehr gekommen“, sagt Lahn. Damals leitete die heute 36-Jährige den Jugendtreff in Mehrum. „Ich wurde gefragt, ob ich auch die Jugendfeuerwehr übernehmen wollte. Da hab ich zugesagt - allerdings hab ich auch gesagt, dass ich auf keinen Fall in die Feuerwehr eintreten werde“, sagt Lahn lachend.

Aber irgendwann hieß es dann doch: Eintreten oder Gruppe abgeben. „Dann habe ich natürlich an die Kinder gedacht - da konnte ich nicht aufhören.“ Und schnell war Lahn auch selbst begeisterte Feuerwehrfrau - und jetzt eben gewählte Ortsbrandmeisterin von Mehrum. „Darauf bin ich natürlich sehr stolz. Ich bin auch die erste Leiterin einer Stützpunktwehr im gesamten Landkreis.“

Gewählt ist Lahn bereits, offiziell ernannt wird sie im März kommenden Jahres.

js

Berufungen, Ehrungen und Beförderungen aus der Hauptversammlung finden Sie in der gedruckten PAZ.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung