Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Equord: Fach-Firma entnahm Proben aus Kuh- und Gillteich

Equord Equord: Fach-Firma entnahm Proben aus Kuh- und Gillteich

Equord. Es kommt noch einmal Bewegung in die ewige Geschichte der beiden belasteten Equorder Teiche. Beide Gewässer wurden jetzt erneut von einem unabhängigen Fach-Unternehmen beprobt. Die Ergebnisse sollen Mitte April vorliegen.

Voriger Artikel
„Spannend, unbeschreiblich, sensationell“: Begeisterndes Jazz-Konzert bei Hummer
Nächster Artikel
Wie aus Mais, Gras und Co. Energie wird:Grundschüler besuchten die Biogas-Anlage in Mehrum

Mitarbeiter des Instituts Dr. Nowak aus Ottersberg bei Verden entnehmen Wasserproben im Gillteich. Auch aus dem Kuhteich im Equorder Ortskern wurden Proben entnommen.

Quelle: oh

Zur Historie: Nach dem Brand vergangenen Herbst auf dem PEG-Gelände in Stedum war Löschwasser in Richtung Equord geflossen. Wenig später waren die Fischbestände im Kuh- sowie im Gillteich verendet. Während der Landkreis den Gillteich umfangreich sanieren lässt, herrscht um den Kuhteich weiterhin Zuständigkeits-Gerangel. Viele Equorder wollen, dass der Teich im Ortsmittelpunkt auf Kosten des Landkreises erneuert wird, der allerdings verwies in der Vergangenheit immer wieder darauf, dass der Teich nicht wegen des Löschwassers umgekippt sei.

Mitte vergangener Woche begann das Limnologische Institut Dr. Nowak aus Ottersberg bei Verden, das auf Binnengewässer und deren biologisch-ökologische Funktion spezialisiert ist, Proben aus den beiden Teichen zu entnehmen. Sowohl aus dem Wasser, als auch aus Schlamm und Sediment wurden von Mitarbeitern der Fach-Firma Proben genommen. „Die Probeentnahme erfolgt in eigener Regie des Gutachters, der auch den erforderlichen Umfang festlegt“, schildert Kreissprecherin Katja Schröder.

Vom Landkreis werden „verantwortliche gutachterliche Aussagen dazu erwartet, wie Wasser, Schlamm und Sediment der Teiche belastet sind und wie damit umzugehen ist.“ Am Kuhteich solle der Erfolg der durchgeführten Sanierung beurteilt werden. „Beim Teich am Gillweg wird der Gutachter auch die weitere Sanierung steuern bis der Teich wieder für die Einbindung ins Gewässernetz geeignet ist“, sagt Schröder. Analyse und Beurteilung der Proben benötigen unterschiedlich viel Zeit. „Die Ergebnisse sollten bis Mitte April vorliegen.“

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung