Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Eisenbahn-Nostalgie: Miniwelten faszinierten die Besucher

Equord Eisenbahn-Nostalgie: Miniwelten faszinierten die Besucher

Eqourd. Zu einer Ausstellung unter dem Motto „Eisenbahn-Nostalgie“ hatten die Mitglieder des Vereins der Modulbaufreunde Peine am Sonnabend und Sonntag eingeladen. Über 600 Besucher folgten der Einladung und sahen an den beiden Tagen die Ausstellung.

Voriger Artikel
Kraftwerk: „Offenen Brief war ein Erfolg“
Nächster Artikel
Heimatverein eröffnete seine Heimatstube

Viele Menschen lassen sich gern von der naturgetreuen Miniatur-Welt verzaubern, in der die Modell-Eisenbahnen ihre Runden drehen.

Quelle: rb

Dabei war der Titel Programm, denn es wurden ausschließlich Modelle aus den 60er und 70er-Jahren präsentiert. So fuhren auf den großen Modulen, die die Mitglieder teilweise selbst entworfen und zusammengebaut hatten, fast schon historische Eisenbahnen und Dampfloks herum.

Durch den Saal des Mehrzweckgebäudes in Equord zog sich dabei eine große Landschaft, die von mehreren Mitgliedern des Vereins beaufsichtigt wurde. Wenn doch einmal ein kleiner Unfall passierte, waren schnell Helfer zur Stelle und stellten die Züge wieder auf das Gleis.

Dass das Hobby der Modelleisenbahn ein sehr detailverliebtes ist, wurde an vielen Stellen deutlich. In einer Ecke der Halle präsentierte Jörg Spremberg sein Handwerk: Er veränderte gekaufte Modellbausätze so, dass die Gebäude älter aussehen. „So passen sie natürlich sehr gut in unser Konzept“, erklärte der erste Vorsitzende des Vereins Jürgen Wagner.

An beiden Tagen war der Saal gut gefüllt. Einige der Besucher blieben über mehrere Stunden. Neben der großen schon erwähnten Anlage gab es noch eine Bahnstrecke, die den USA nachempfunden wurde, und der befreundete Verein „Cracauer Modellbahnfreunde Magdeburg“ war mit einer Anlage vertreten und zeigte ein „kleines Graubünden“.

Insgesamt zeigte sich Wagner sehr zufrieden: „Wir sind zufrieden, die Veranstaltung hat sich gelohnt.“ Auch einen interessanten Hinweis gab er schon: „Nächstes Jahr feiern wir unser 20-jähriges Bestehen mit einer großen Veranstaltung in der Gebläsehalle.“

Zu den Besuchern gehörte auch Rainer Jordan aus Sehnde, der mit seinen beiden Kindern die Ausstellung besuchte: „Ich habe generell Interesse an Modellbahnen, und die Kinder sind auch sehr fasziniert.“

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung