Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Eine kleine Tradition für drei Ortschaften

Stedum Eine kleine Tradition für drei Ortschaften

Stedum. Mitten in der Feldmark zwischen Stedum-Bekum, Equord und Ohlum fand am Pfingstmontag das Handweiserfest der drei Ortschaften statt. Trotz des ungemütlichen Wetters trafen sich dort etwa 80 Besucher, um gemeinsam zu feiern.

Voriger Artikel
Kunsthof lockte 700 Besucher
Nächster Artikel
In Bründeln ist der Vorsitzende König

Feierten gemeinsam in der Feldmark: Einwohner aus Bekum-Stedum, Equord und Ohlum.

Quelle: im

In einem Zelt konnten sie gemütlich plaudern, außerdem gab es Bratwürste und Erfrischungsgetränke.

Die Feier in der Feldmark ist inzwischen zur Tradition geworden und findet jedes Jahr am Pfingstmontag statt. „Wir sind stolz darauf, dass sich das Handweiserfest etabliert hat“, freut sich Henning Peyers, der Vorsitzende der Jagdgenossenschaft, die das Fest in diesem Jahr gemeinsam mit dem Realverband Bekum und dem Ortsrat Stedum organisiert hatte. Die drei Dörfer wechseln sich als Ausrichter der Veranstaltung ab, diesmal war Stedum-Bekum an der Reihe.

Das Fest soll die Gemeinschaft der Ortschaften stärken: Schließlich haben Bekum-Stedum, Equord und Ohlum auch politisch ähnliche Interessen, etwa wenn es um Windkraft oder um die ehemalige Mülldeponie geht. Daher soll auch ein Informationsaustausch stattfinden - neben dem gemeinsamen Feiern.

sw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung