Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Einbruch in die Volksbank Hohenhameln

Hohenhameln Einbruch in die Volksbank Hohenhameln

Hohenhameln. Noch unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Donnerstag in die Volksbank in Hohenhameln ein. Mit einem Gullydeckel warfen sie eine Scheibe ein, durchsuchten den Schalterraum. Doch Beute machten sie nicht.

Voriger Artikel
In Equord fährt die Bahn im Minutentakt
Nächster Artikel
Volkstrauertag: Termine in und um Hohenhameln

Die Volksbank-Filiale liegt an der Hauptstraße in Hohenhameln. Dennoch brachen Unbekannte ein.

Quelle: js

Der oder die Täter betraten um kurz nach 3 Uhr in der Nacht den Vorraum der Volksbank - die automatische Tür öffnet auch nachts automatisch. Dort warfen die Unbekannten einen Gullydeckel durch ein Element der schweren, gläsernen Eingangstür. Die Unbekannten verschafften sich Zutritt zu den Geschäftsräumen der Bank und durchsuchten den Schalterraum. Doch die Geschäftsräume sind alarmgesichert. Der Alarm ging bei einer Sicherheitsfirma ein, die rief die Polizei. Durch den Lärm war auch ein Zeitungsausträger auf den Einbruch aufmerksam geworden, der ebenfalls die Polizei alarmierte.

Als die Beamten eintrafen, waren die Täter bereits geflohen. „Mitarbeiter der Volksbank nahmen den Schaden noch in der Nacht vor Ort in Augenschein“, berichtet Ute Sinclair, Sprecherin der Volksbank Hildesheimer Börde, zu der die Filiale in Hohenhameln gehört. Lediglich eine Kiste mit Briefen fehlte im Schalterraum. „Die Kiste wurde im Garten einer Nachbarin aufgefunden und ist inzwischen unversehrt wieder in der Volksbank angekommen“, sagt Sinclair. „Da war nichts wertvolles drin. Das waren ganz normale Briefe an unsere Kunden, zum Beispiel Terminbestätigungen für Beratungen“, sagt Sinclair. Und es sei mit absoluter Sicherheit auszuschließen, dass ein Brief fehle. Wichtig sei aber auch etwas anderes, sagt Marcus Hölzler, Vorstandsmitglied der Börde-Volksbank: „Wir sind sehr froh, dass kein größerer Schaden entstanden ist - insbesondere nicht unseren Kunden und auch nicht unseren Mitarbeiterinnen vor Ort.“ Den Sachschaden schätzt die Peiner Polizei indes auf etwa 1000 Euro.

js

  • Zeugen können sich mit Hinweisen zur Tat oder solchen, die zur Erfassung der Täter führen, an die Peiner Polizei wenden. Kontakt: Telefon 05171/9990.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung