Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Ein Brite, der deutsche Autos liebt

Harber Ein Brite, der deutsche Autos liebt

Er besitzt einen BMW aus Vorkriegszeiten und einen Mercedes, wie ihn früher der Bundespräsident fuhr: Jim Shevels stammt eigentlich aus England, doch er liebt deutsche Autos. Nach vielen Jahren in Norwegen lebt der 80-jährige Weltenbummler inzwischen in Harber.

Voriger Artikel
Verzinkerei in Mehrum arbeitet sogar für Brad Pitt
Nächster Artikel
Musikalische Weltreise in Hohenhameln

Einst die Staatskarosse des Bundespräsidenten: Ein Mercedes 600 (Foto links). Der BMW (rechts) ist fast so alt wie sein Besitzer Jim Shevels.

Quelle: sur

Harber. Man könnte meinen, Autos halten jung. Jedenfalls, wenn man sie nicht nur fährt, sondern auch selbst schweißt und schraubt und lackiert – im Alter von 80 Jahren.

Als junger Mann arbeitete Jim Shevels mit britischen Rennfahrern zusammen, als Rentner fuhr der gebürtige Londoner und gelernte Automechaniker noch selbst bei Rallyes mit. Und auch mit 80 steht er, wann immer er kann, in seiner Scheune und schraubt – derzeit an einem BMW, der beinahe so alt ist wie er selbst.

Vielleicht hält es aber auch jung, immer wieder von vorn anzufangen. 28 Jahre lang lebte Shevels in Norwegen, dort arbeitete er bei einer Firma, die VWs importierte. Und vor 25 Jahren fing er in Harber neu an – mit seiner deutschen Frau Barbara. Der Beruf wurde zum Hobby: Holte Shevels früher deutsche Autos nach Norwegen, so importiert er sie jetzt zurück nach Deutschland und setzt sie liebevoll instand. Seinen Mercedes 600 – einst eine noble Staatskarosse – hat er in Kanada gekauft, seinen BMW in Dänemark. „Der war total Schrott“, erzählt er. Seit vielen Jahren restauriert er den Wagen, der 1937 gebaut wurde und unter den eigentlichen Scheinwerfern noch winzige Tarnlichter aus Kriegszeiten hat. „Das Auto ist sogar beim BMW-Museum registriert“, sagt Shevels stolz. Das kaputte Verdeck des Cabrios hat er neu bauen lassen, und jahrelang suchte er nach einem passenden Scharnier für die Motorhaube – schließlich fand er es auf einem Oldtimer-Markt in der Grabbelkiste.

Wahrscheinlich ist es die Begeisterung, die jung hält – und die ist ansteckend. Sogar Shevels Hund Mette scheint Autos zu lieben. Allerdings zieht sie britische Neuwagen den Oldtimern vor: Sie schläft am liebsten im Jaguar.

sur

Der Wagen der Reichen und Mächtigen

Harber . „Vornehmer kann keiner fahren“ steht im Prospekt des Mercedes 600 – und man glaubt es sofort. 1965 wurde dieses Auto gebaut, doch es hat bereits hydraulische Fensterheber und Luftfederung, auch die Sitze lassen sich per Hydraulik sanft zurückfahren.

In diesem Auto steckt vermutlich der gesamte Komfort, den die damalige Technik möglich machte – ganz zu schweigen von den weinroten Ledersitzen, dem Armaturenbrett aus Palisanderholz und den Samtvorhängen, die die hinteren Fenster verdunkeln. Dieses Auto ist keine Massenware. Nur rund 4000 Exemplare sind gebaut worden, in Einzelfertigung. Nicht viele konnten sich ein solches Auto leisten, das selbst in der kleinsten Ausführung rund 150 000 Mark kostete – deshalb diente der Wagen früher als Statussymbol der Reichen und Mächtigen, vom deutschen Bundespräsidenten über den Schah von Persien bis zum japanischen Kaiser. „Auch John Lennon hat so einen besessen“, sagt Jim Shevels.

Auf der Rückbank kann man die Beine bequem ausstrecken, auf den weichen Ledersitzen und mit Perserteppichen unter den Füßen fühlt man sich fast wie ein Star – nur eines irritiert: Sicherheitsgurte gibt es nicht. „Das war 1965 noch nicht üblich“, erklärt Shevels. Vor 20 Jahren kaufte er das Auto einem Kanadier ab, restaurierte es und fuhr damit sogar Rallyes – immerhin hat der Mercedes 250 PS.

sur

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

45286c78-81c5-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Bigatest1

WartenWartenMit Blindheit per Definition geschlagen, dennoch nicht unsichtbar, präsentiere ich mich als unbeachtetes und ungeliebtes Stiefkind zeitgenössischer Literatur.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung