Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Dorfflohmarkt: Schüler sammeln für Flüchtlinge

Hohenhameln Dorfflohmarkt: Schüler sammeln für Flüchtlinge

Hohenhameln. „Wir können doch auch etwas für Flüchtlinge machen“, dachte sich die Klasse 10c der Realschule Hohenhameln. Aus diesem Gedanken entwuchs die Idee, Spenden zu sammeln und mit einem eigenen Stand am Sonntag am Dorfflohmarkt teilzunehmen.

Voriger Artikel
Irische und schottische Klänge im DGH
Nächster Artikel
Nave-Wolpers und Heyne leiten Grundschule

Die Klasse 10c der Realschule Hohenhameln will mit ihrem Flohmarkt-Stand Geld für die Fahrradwerkstatt erwirtschaften.

Quelle: oh

Am kommenden Sonntag also ist so weit: Die Schüler verkaufen in der Schulmensa an ihrem großen Stand „über 1000 Objekte“, wie Klassenlehrerin Kerstin Janke mitteilt. Der Erlös wird der Fahrradwerkstatt in Hohenhameln übergeben.

Im Religionsunterricht, in dem sich die Klasse mit dem Thema „Heimat“ beschäftigte - „vor allem damit, wie es sich anfühlen muss, seine Heimat zu verlieren“, wie Janke betont - kam die Idee das erste Mal auf und wurde immer intensiver, je weiter das Schulhalbjahr voran schritt.

Dabei wurde das Mitgefühl der 21 Schüler deutlich, die sich ein Herz fassten und in Eigeninitiative die Idee für das Projekt entwickelten. „Es war überhaupt nicht vorgesehen, dass so eine Projektarbeit entsteht“, sagt Janke. Schnell weitete sich die Sache aus: Auch in den anderen Klassen und Jahrgangsstufen wurde nach Spenden für den Flohmarkt gefragt, und so sammelte sich eine beträchtliche Vielfalt an Objekten an. „Von Kinderspielzeug bis zu Deko-Artikeln und Küchenutensilien ist wirklich alles dabei“, teilen die Schüler mit.

Diese zeigen auch während der Herbstferien großes Engagement. So wurde nicht nur der Druck des klasseneigenen T-Shirts vorgezogen, um dieses einheitlich beim Flohmarkt tragen zu können, sondern auch die Präsenz während der Veranstaltung war schnell geregelt: 15 Schüler werden am Sonntag von 10 bis 16 Uhr für den Stand verantwortlich sein, dabei natürlich unterstützt von Eltern und Klassenlehrerin Janke. „Einige der Schüler sind im Urlaub, sonst wären alle gekommen.“

Der Erlös geht an die Fahrradwerkstatt freuen, in der Flüchtlinge für Flüchtlinge gespendete Räder herrichten (PAZ berichtete). Mit dem Geld sollen neue Werkzeuge gekauft werden. „Die Werkstatt kann unsere Spende gut gebrauchen, und wir unterstützen damit eine tolle Sache“, äußert sich Janke, die voller Stolz auf die Initiative ihrer Klasse blickt.

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung