Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Die Rottensänger feiern ihr 50-jähriges Bestehen

Hohenhameln Die Rottensänger feiern ihr 50-jähriges Bestehen

Hohenhameln . Wenn in Hohenhameln Fastnacht gefeiert wird, haben die Rottensänger ihre große Zeit. In diesem Jahr wird die Gruppe 50 Jahre alt.

Voriger Artikel
Kraftwerk Mehrum unterstützt Pflegefamilien
Nächster Artikel
Illegale Müllkippe: "Gemeinde bemüht sich um Lösung"

Proben schon seit November für die Hohenhamelner Fastnacht (von links): Norbert Bormann, Ulrich Mangeng, Frederik Ostwald, Konrad Gries und Achim Henke von den Rottensängern.

Quelle: sz

Seit kurzem ist die Band ein Mehrgenerationen-Projekt: Akkordeonspieler Frederik Ostwald ist mit 28 Jahren der Jüngste der fidelen Truppe, der älteste und dienstälteste ist Konrad Gries, der gestern 68 Jahre alt geworden ist.
Gries und Ulrich Mangeng, der Vorsitzende des Hohenhamelner Sportvereins, singen; auf der Gitarre begleiten sie der Hohenhamelner Ortsbürgermeister Achim Henke sowie Norbert Bormann, in dessen Übungsraum die Proben stattfinden.
Akkordeonist Frederik Ostwald, der auch im örtlichen Feuerwehrmusikzug Schlagzeug spielt, steuert weitere Akkorde bei.

„Die Gründung der Rottensänger als Ableger des Hohenhamelner Clubs der Oberbürgermeister geht auf eine Idee des Dachdeckermeisters Gustav Steding im Jahr 1963 zurück“, berichtet Gries.
Mit seinen mehr als 20 Jahren Rottensänger-Erfahrung ist er zum Sprecher des Männergesangvereins der etwas anderen Art geworden. „Wir proben immer vom 11. 11. an ganz intensiv, treten aber nur einmal am Rosenmontag in der Mehrzweckhalle auf“, erklärt er.
Dann bringen die Rottensänger traditionsgemäß dem neuen Oberbürgermeister ein Ständchen. Den Text schmieden sie alle gemeinsam. Darin werden Hobbys und Details aus seinem Leben besungen. Die Melodie entlehnen sie meist bekannten Schlagern.

Ausnahmsweise wollen die Rottensänger in ihrem Jubiläumsjahr noch ein Zusatzkonzert geben: Am 19. Oktober treten sie im Dorfgemeinschaftshaus auf. Ihre Club-Hymnen seit 40 Jahren - „Hohenhameln ist nicht Köln am Rhein“ und „In Bad Hohalia, da ist es gemütlich“ - werden dann sicher auch wieder zu hören sein, ebenso wie ihre Erkennungsmelodie „Mit 66 Jahren“.

sz

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung