Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
"Die Chance auf einen Radweg geht gegen Null"

Ohlum "Die Chance auf einen Radweg geht gegen Null"

Ohlum. Sauer auf den Landkreis Peine ist Ohlums Ortsvorsteher Gerhard Schauer (CDU): Bei der Gemeindeversammlung vor einem Jahr hatte er noch freudig verkündet, dass der Radweg nach Hohenhameln bald gebaut werde. Diesmal musste er den Dorfbewohnern mitteilen, dass es nun doch nichts werde - wegen der "prekären finanziellen Lage" des Kreises.

Voriger Artikel
Ein Tag in "Klein Panama"
Nächster Artikel
Bierbergen: Kritik am Landkreis Peine

Ohlum: Der Radweg nach Hohenhameln entlang der Kreisstraße 41 wird vorerst nicht gebaut.

Quelle: A

Für die Ohlumer ist das eine herbe Enttäuschung, seit Jahren kämpfen sie für den Radweg. Schauer hatte darum auch Landrat Franz Einhaus (SPD) zur Versammlung eingeladen, „damit wir vielleicht ein bisschen besser verstehen, warum der Weg nun doch nicht gebaut werden kann. Es gibt ja immer Gründe“, sagte der Ortsvorsteher. Doch der Landrat kam nicht persönlich - er schickte einen Brief, den Schauer bei der Versammlung vorlas. Der Radweg werde gebaut, „sobald sich im Haushalt wieder größere Spielräume für Investitionen bieten“, heißt es darin. Für Schauer ist die Sache damit klar: „Die Chance, dass wir den Radweg bekommen, geht meiner Meinung nach gegen Null“, sagte er. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass beim Landkreis irgendwann genug Geld da ist.“

Statt eines Radwegs nach Hohenhameln bekommen die Ohlumer dieses Jahr immerhin neue LED-Straßenlaternen, die erheblich weniger Strom verbrauchen sollen als die alten Quecksilberdampf-Lampen. Laut Schauer wird nur der Leuchtenkopf ausgetauscht, die Pfosten bleiben stehen. „Das heißt, dass da keine Anliegerkosten auf uns zukommen“, erklärte er. Die neuen Laternen bezahlt nicht der Kreis, sondern die Gemeinde Hohenhameln, die laut Bürgermeister Lutz Erwig (SPD) derzeit finanziell sehr gut dasteht.

Natürlich könne die Gemeinde Hohenhameln auch den Radweg bauen, „das steht ihr frei, da hat der Landkreis überhaupt nichts dagegen“, sagte die Ohlumer Kreistags-Abgeordnete Silke Weyberg (CDU). Denkbar ist alles - laut Erwig müsste das aber der Rat beschließen und nicht er als Bürgermeister.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung