Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Der Dorfplatz in Bründeln wird neu gestaltet

Hohenhameln Der Dorfplatz in Bründeln wird neu gestaltet

Bründeln. Immerhin gut 40 von den aktuell 156 Einwohnern Bründelns waren der Einladung zur Gemeindeversammlung gefolgt. Darunter konnte Ortsvorsteher Uwe Semper auch fünf Neubürger begrüßen.

Voriger Artikel
Reit- und Fahrverein feierte 90. Geburtstag
Nächster Artikel
Wo Lokomotive Emma ihre Runden zieht

Ortsvorsteher Uwe Semper stellte bei der Gemeindeversammlung im Schützenheim die neuesten Planungen für Bründeln vor.

Quelle: hui

Fast durchweg Positives hatten er und der Bürgermeister der Gemeinde Hohenhameln, Lutz Erwig, zu berichten. So sei die Verschuldung in der Gemeinde mit 160 Euro pro Kopf relativ niedrig, sagte Erwig.

Ein dicker Wermutstropfen trübt die Freude: Sie bekomme keine Zuwendungen, sondern müsse jetzt selber in den Finanzausgleich einzahlen, aus dem sie im vergangenen Jahr noch mit einer Million Euro unterstützt wurde. Zusammen mit der ebenfalls nach oben angepassten Kreisumlage bedeute dies für 2013 zwei Millionen Euro weniger im Gemeindeetat.

Bäume, Sitzgelegenheiten und eine Informationstafel soll der neu zu gestaltende Dorfplatz erhalten, wie Uwe Semper berichtete. Das vorhandene Grün solle teilweise erhalten bleiben, es werde aber ausgelichtet und zurechtgestutzt.

Ein vielstimmiges, bedauerndes „Oooooh“ erschallte, als die Besucher erfuhren, dass auch die dortige Tanne gefällt werden soll. „Das ist doch unser Weihnachtsbaum“, hieß es. Noch in diesem Jahr sollten die Arbeiten im Rahmen der Dorferneuerung abgeschlossen werden.

Semper sprach auch ein unangenehmes Thema an: So scheint das Thema Hundekot in Bründelns Grünanlagen ein Dauerproblem zu sein. Der Ortsvorsteher appellierte an die Bürger, die Hinterlassenschaften ihrer Lieblinge nicht nur der Optik wegen zu entsorgen. Auch aus Rücksicht auf Helga Kottwitz und Jürgen Born, die bei der Grünpflege immer wieder auf diese „Tretminen“ stoßen, sollten die Haufen entfernt werden.

Ortsbrandmeister Dietmar Eckert mahnte eine bessere Pflege des Regenrückhaltebeckens an, das durch Verschlammung und geringen Wasserstand kaum als wirksame Löschwasser-Reserve zu betrachten sei.

hui

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung