Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 17 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bunter Nachmittag des Heimatbundes

Veranstaltung mit 60 Gästen Bunter Nachmittag des Heimatbundes

Einen vergnüglichen Nachmittag gab es jetzt für Mitglieder und Freunde der Heimatbundgruppe Sievershausen. Einmal im Jahr wird diese Veranstaltung mit vielen kreativen Beiträgen organisiert. Erich Drescher leitete erstmals als Nachfolger des verstorbenen Vorsitzenden Gerhardt Fuhrich diese Veranstaltung.

Voriger Artikel
Bilder und Skulpturen auf dem Kunsthof Mehrum
Nächster Artikel
Reise zur „Messias“-Aufführung nach London

Erna Reinhardt (links) und Christa Loeper diskutieren emsig über ihre gegenseitig auftretenden sprachlichen Fehler aufgrund ihrer beiderseitigen Schwerhörigkeit.

Quelle: Foto: Herbert Baller

Sievershausen. Mit einem Frühlingsgedicht begrüßte er die 60 Anwesenden, um dann zur vorbereiteten Kaffeetafel zu bitten.

Nach dem gemeinsam gesungenen Lied „Alle Vögel sind schon da“ trug Karin Baller die humoristische Erzählung „O wie billig...“ von Hermann Löns vor. Im Mittelpunkt steht darin das immer wieder, auch heute noch, von der „biederen Hausfrau Döllmer“ angestrebte Verlangen, möglichst billig einzukaufen. Die damit verbundenen Dummheiten regten die Zuhörer zum Schmunzeln an. Übrigens: Bereits vor 115 Jahren warteten die damaligen Leser der Hannoverschen Allgemeinen jeden Samstag auf diesen humoristischen und mit Wahrheit verbundenen Beitrag des Autors.

Nach dem gemeinsamen Lied „Geh aus mein Herz ….“ erfreuten Erna Reinhardt und Christa Loeper mit einem Sketch als schwerhörige ältere Damen. „Eine Ziege im Kleiderschrank mit elf Beinen und einem goldenen K(n)opf“ amüsierten die Besucher. Fazit des Publikums: Das fortschreitende Alter bringt auch so manchen unfreiwilligen Scherz zustande.

Der als „Überraschungsgast“ Angekündigte war dann Bernd Stockleben. Überraschend war nicht seine Anwesenheit, er sorgt schon seit vielen Veranstaltungen für den guten Ton, überraschend war vielmehr seine für dieses Mal extra vorbereitete Musikeinlage mit seinem Bangio. Alte Schlager wie zum Beispiel „Du hast Glück bei den Frauen bellami“ oder „Ich hab das Fräulein baden sehn“ brachten die Gesellschaft richtig in Schwung. Eine gewollt missverständliche Diskussion lieferten sich Veronika und Bernd Schröder als Hermann und Hermine über die Maßeinheiten Zentimeter und Fuß.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

PeTer - Hoffest 2017
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung