Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bürgermeister Lutz Erwig: Ausblick auf 2016

Hohenhameln Bürgermeister Lutz Erwig: Ausblick auf 2016

Hohenhameln. Wie ist die Situation in Hohenhameln, was ist für das kommende Jahr geplant? Bürgermeister Lutz Erwig (SPD) fasst die wichtigsten Informationen für die PAZ zusammen. Dabei geht es unter anderem um Flüchtlinge, die Einführung der Ganztagsgrundschule und Investitionen in die Feuerwehren.

Voriger Artikel
Verkehrsbelastung durch Rübentransporte angeprangert
Nächster Artikel
Geländewagen stieß mit Renault Clio zusammen

Im kommenden Jahr soll der zweite Abschnitt der energetischen Sanierung der Grundschule in Hohenhameln erfolgen.

Quelle: oh

„Wir werden 2016 wieder in die gemeindliche Infrastruktur und deren Erhalt investieren. Um die notwendigen Investitionen zu finanzieren, werden wir allerdings nicht ohne neue Schulden auskommen.

Der Neubau der Krippe in Clauen soll im kommenden Jahr fertiggestellt werden und ebenso wie die Ganztagsgrundschule den Betrieb aufnehmen. Und für das Schulgebäude in Hohenhameln ist der zweite Abschnitt der energetischen Sanierung vorgesehen.

Ein neues Feuerwehrfahrzeug für die Ortswehr Stedum wird in Dienst gestellt werden, und für die Ortswehr Mehrum ist der Ersatz des Tanklöschfahrzeuges vorgesehen. Auch steht in Stedum die Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses an.

Mit den Ortschaften Mehrum, Equord und Soßmar sind wir in das Dorferneuerungsprogramm aufgenommen worden und können jetzt in die Bürgerbeteiligung starten. Da aktuell große Nachfrage nach Bauplätzen besteht, müssen wir die Erschließung der Baugebiete vorantreiben und in diesem Zusammenhang auch beim Ausbau der Breitbandverbindungen am Ball bleiben. Hier profitiert im kommenden Jahr der Kernort Hohenhameln von der Breitbandinitiative der Firma htp. Für die Sanierung der Gemeindestraßen sind über 500 000 Euro eingeplant.

Eine Erhöhung von Steuern, Gebühren oder Beiträgen ist nicht vorgesehen. Dies mag auch aus den im September anstehenden Kommunalwahlen resultieren.

Auch 2016 werden wir, wie alle anderen Kommunen, für eine angemessene Unterbringung der zu uns kommenden Flüchtlinge und Asylbewerber sorgen. Hierzu benötigen wir aber weiterhin noch Angebote an Mietwohnungen und Häusern. Zusammen mit vielen ehrenamtlich Tätigen werden wir uns um eine möglichst rasche Integration dieser Menschen bemühen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung