Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Bründeln: Großes Fest im kleinen Dorf

Bründeln Bründeln: Großes Fest im kleinen Dorf

Bründeln. Am nächsten Wochenende feiert Hohenhamelns zweitkleinste Ortschaft Geburtstag: Bründeln wird 775 Jahre alt - und in dem 150-Seelen-Dorf wird zwei Tage lang kräftig gefeiert.

Voriger Artikel
Bauarbeiten am Kirchturm sind fast abgeschlossen
Nächster Artikel
Fünf-Sterne-Unterkunft für kleine Nützlinge

Werbung für die 775-Jahr-Feier: Die Mitglieder des Festausschusses mit Ortsvorsteher Uwe Semper (links) haben am Dorfeingang einen Trecker aus Strohballen aufgebaut.

Quelle: oh

Ein „großes Fest im kleinen Dorf“ versprechen die Veranstalter - mit Musik, Kommers und Festumzug. Auch an Bründelns Vergangenheit soll die Sause erinnern: Bei einer historischen Ackerschau wird den Gästen gezeigt, wie früher gepflügt wurde: „Nämlich mit viel mehr Manpower statt schweren Geräten“, sagt Ortsvorsteher Uwe Semper.

Zwei Tage lang wird in Bründeln Geburtstag gefeiert - oder genauer gesagt: Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes im Jahr 1237, die sich jetzt zum 775. Mal jährt. Denn eigentlich reicht die Geschichte des Dorfes noch viel weiter zurück, schon in der Jungsteinzeit siedelten die ersten Bauern im heutigen Bründeln. Doch um ein Jubiläum zu feiern, braucht man eine konkrete Jahreszahl - und natürlich auch ein großes Festprogramm:

Sonnabend, 25. August

- Los geht es um 10 Uhr, den ganzen Tag gibt es historische Vorführungen zu sehen. Mit alten Treckern wird gepflügt, eine Strohpresse kommt zum Einsatz und Carl Ahrens schmiedet wie vor 100 Jahren. Zudem steht eine große Trecker- und Geräteschau auf dem Programm: Etliche Vereine aus der Umgebung bringen schätzungsweise 60 alte Trecker und historische Gerätschaften mit nach Bründeln. Kinder können mit dem Traktor eine Runde durchs Dorf drehen.

- Um 11 Uhr beginnt eine einstündige Mähvorführung mit einem historischen Mähbinder. Dafür hat der Algermissener Landwirt Phillip Ernst extra eine große Fläche seines Weizenfeldes am Festplatz in Höhe des Bründelner Schützenhauses stehen lassen.

- Ab 14 Uhr wird gezeigt, wie vor 60 Jahren Korn gedroschen wurde.

- Ab 15 Uhr spielt der Musikverein Asel im Festzelt auf.

- Für Stimmung, Gaudi und Tanz sorgt ab  20 Uhr die Band „Dick und Durstig“. Karten für die Party kosten im Vorverkauf 5 Euro und an der Abendkasse 6 Euro.

Sonntag, 26. August

- Um 11 Uhr beginnt ein ökumenischer Zeltgottesdienst, danach findet ein Festkommers für geladene Gäste statt.

- Um  13 Uhr folgt ein Mittagessen für jedermann, Karten gibt es für zehn Euro.

- Um 15 Uhr setzen sich etliche alte Trecker zum Festumzug in Bewegung. Anschließend ist ein Dorf- und Treckerfest geplant, im Zelt sorgt die Big Band Dingelbe für Musik. Auch am Sonntag gibt es eine Geräteschau sowie Trecker-Rundfahrten für die Kinder.

Karten für den Auftritt von „Dick und Durstig“ und für das Mittagessen am Sonntag gibt es bei Ortsvorsteher Uwe Semper, Telefon 05128/1259. Für das Dorffest und die Ackerschau am Sonnabend zahlen Besucher ab 14 Jahren zwei Euro „Dorfzoll“. sur

Trecker-Shuttle für die Gäste

Am Sonnabend ab 11 Uhr wird im Stundentakt ein Shuttleverkehr von Clauen nach Bründeln eingerichtet. Dafür sorgt Matthias Behrendt mit Trecker und Planwagen. Abfahrt ist an der Tränke sowie am Witwenberg in Clauen.

Für Autofahrer steht als Parkplatz ein abgeerntetes Feld in der Nähe des Festplatzes zur Verfügung. Direkt im Dorf darf an beiden Tagen nicht geparkt werden.

sur

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung