Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
"British Day" mit Schuluniformen, Teatime und Rugby im Unterricht

Hohenhameln "British Day" mit Schuluniformen, Teatime und Rugby im Unterricht

Hohenhameln. Wie lang ist ein Zoll? Was ist der Unterschied zwischen Großbritannien und England? Und wie klingt ein Dudelsack? Beim "British Day" an der Hohenhamelner Haupt- und Realschule drehte sich gestern alles um Großbritannien - nicht nur im Englisch-Unterricht.

Voriger Artikel
Hohenhamelner Backstube als Ausstellungs-Kulisse
Nächster Artikel
Clauener blickten mit Bilderschau aufs Jahr zurück

Was für ein Theater: Charles (Mitte) hat das Fenster des Nachbarn (rechts) zertrümmert – seine Tante soll davon nichts merken.

Quelle: sur

Typisch britisch hat der Tag bereits begonnen: Zur sogenannten „Assembly“ (zu deutsch: Versammlung) trafen sich alle Schüler in der Mehrzweckhalle. In Großbritannien beginnt damit jeder Schultag, erklärt Englischlehrerin Kerstin Janke: „Bei der Assembly werden zum Beispiel Schüler geehrt, die besonders gute Arbeiten geschrieben haben oder im Sport erfolgreich waren. Oder es wird über aktuelle politische Ereignisse gesprochen.“ Im Schulzentrum trat zur Feier des Tages ein Dudelsack-Spieler auf: Oliver Fricke von der Owl Town Pipe and Drum Band war extra nach Hohenhameln gekommen.

In allen Fächern beschäftigten sich die Schüler gestern mit Großbritannien – selbst im Deutschunterricht wurde eine Anekdote durchgenommen, die in London spielt. In Mathe lernten die Schüler, dass ein Zoll 2,54 Zentimeter entspricht, im Sportunterricht trainierten sie Rugby und in Geografie wurde klar, dass England eben nicht das gleiche ist wie Großbritannien – sondern dass zum Vereinigten Königreich auch Schottland, Wales und Nordirland gehören.

In der Mittagspause wurden die Schüler mit Tee und Keksen überrascht, und in der Mensa kamen „Fish and Chips“ auf den Tisch. Selbstverständlich waren die Jungen und Mädchen auch in Uniform zur Schule gekommen: Alle sollten ein weißes Oberteil und schwarze Hosen oder Röcke tragen. „Wenn die Schüler schicker angezogen sind, benehmen sie sich gleich ganz anders“ hat Janke beobachtet. „Der Umgangston ist höflicher.“

Sogar das Vokabeltraining machte den Schülern gestern Spaß: Bei den Vorstellungen des „White Horse Theatre“ konnten sie testen, wie viel Englisch sie schon verstehen. „My Cousin Charles“ lautete der Titel des Stücks, das die Schauspieler für den siebten und achten Jahrgang spielten. Darin bekommt Dottie Besuch von ihrem Vetter Charles, den sie nicht ausstehen kann. Als er gleich zur Begrüßung mit seinem Fußball das Fenster des Nachbarn zertrümmert, versuchen die Kinder, den Schaden so zu beheben, dass der alte Kauz nichts merkt und Dotties Mutter keinen Verdacht schöpft – und richten damit noch mehr Unheil an.

sur

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung