Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Brandstifter in der Gemeinde unterwegs

Hohenhameln Brandstifter in der Gemeinde unterwegs

Gleich in mehreren Fällen von Brandstiftung ermittelt zurzeit die Polizei in der Gemeinde Hohenhameln. Am Sonntagnachmittag brannte es in Harber. In der Nacht zu Montag musste die Freiwillige Feuerwehr aus Equord ausrücken.

Voriger Artikel
Mehr als 130 Bürger waren bei der Gemeindeversammlung in Mehrum
Nächster Artikel
Spende für die Jugendfeuerwehr Soßmar: 3500 Euro von der Mundstock-Stiftung

Hohenhameln. In Harber brannte am Sonntagnachmittag eine Koniferenhecke an der Straße In der Worth. Das Feuer war gegen 15.50 Uhr gemeldet worden. Auf einem Teilstück von rund 13 Metern wurden insgesamt 15 Pflanzen von jeweils etwa zwei Metern Höhe, durch das Feuer zerstört.

Das Feuer wurde von der Freiwilligen Feuerwehr gelöscht, bevor noch größerer Schaden entstehen konnte. Die Schadenshöhe liegt bei rund 1500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

In der Nacht zu Montag wurde gegen 4.30 Uhr in Equord an der Laubaner Straße ein Brennholzunterstand von Unbekannten in Brand gesetzt. Durch das Feuer wurde auch ein Jägerzaun in Mitleidenschaft gezogen, der sich neben dem Unterstand befand. Das Feuer wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Equord gelöscht, die von aufmerksamen Nachbarn informiert worden war. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 250 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, sich dringend bei der Wache zu melden.

  • Kontakt: 05171/9990.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung