Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Brandschutzerziehung mit Playmobil-Männchen

Hohenhameln Brandschutzerziehung mit Playmobil-Männchen

Hohenhameln. Die Gemeindefeuerwehr hat gemeinsam mit der Gemeinde einen „Neuzugang“ begrüßt: eine anderthalb Meter hohe Feuerwehr-Playmobil-Figur, die bei der Brandschutzerziehung ständiger Begleiter sein wird.

Voriger Artikel
Nach Brand: BI mit Situation unzufrieden
Nächster Artikel
Mehrum: Beleuchtung der Sporthalle wird saniert

Brandschutzerzieher Martin Westendorf (v.l.), das Playmobil-Männchen, Bürgermeister Lutz Erwig und Gemeindebrandmeister Günther Becker.

Die Figur ist eine Schenkung von Ärzten des Instituts für Molekularbiologie Hannover, über die sich Gemeindebrandmeister Günther Becker, Hohenhamelns Bürgermeister Lutz Erwig und Gemeindebrandschutzerzieher Martin Westendorf nun freuen durften. Die ziemlich große Playmobil-Figur soll Westendorf als ständiger Begleiter bei Brandschutzerziehungen „unterstützen“. Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung werden seit Jahren durch den Gemeindebrandschutzerzieher vor allem in Schulen, Kindertagesstätten, aber auch in Seniorenheimen durchgeführt.

Da das neue Maskottchen noch keinen Namen hat, bittet die Gemeinde Kinder und Jugendliche, sich an der Namenssuche zu beteiligen. Bis Ende September können Namensvorschläge per E-Mail geschickt werden an: brandschutzerziehung@ff-hohenhameln.de. Die E-Mail sollte den Namensvorschlag für das Maskottchen, Namen und Vornamen, die Anschrift und das Alter des Vorschlagenden enthalten. Der Sieger wird zur „Taufe“ eingeladen.

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung