Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Brandschützer hatten Feuer schnell unter Kontrolle

Brand in Bierbergen Brandschützer hatten Feuer schnell unter Kontrolle

Alarm für die Feuerwehren in Bierbergen, Hohenhameln, Mehrum und Soßmar: Am Dienstag gegen 14.50 Uhr wurden die freiwilligen Helfer zu seinem Brand nach Bierbergen gerufen.

Voriger Artikel
Hohenhameln: Beschluss sorgt für Unmut
Nächster Artikel
Landkreis weist Vorwürfe zurück

Das Feuer war aus bisher noch ungeklärter Ursache in einem Schauer ausgebrochen. Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehren konnte die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach gerettet werden.

Bierbergen. Auf einem ehemaligen landwirtschaftlich genutzten Grundstück war Feuer in einem Schauer ausgebrochen.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung waren die Feuerwehren vorsichtshalber zunächst von einem Großbrand ausgegangen. Gefährlich wurde es noch einmal, als die Flammen drohten auf eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Schauern überzugreifen. Das konnten die Einsatzkräfte aber rechtzeitig verhindern.

Sorge bereitete Einsatzleiter Thore Lindemann, dass es aus dem Dach eines Verbindungsgebäudes immer noch stark qualmte, obwohl das Feuer im Schauer eigentlich schon gelöscht war. „Wir öffnen deshalb vorsichtshalber das Dach, um nachzuschauen, ob sich die Flammen in eine Zwischendecke gefressen haben“, sagte Werner Zimmer, Sprecher der Feuerwehren in Hohenhameln. Und tatsächlich: In der Zwischendecke war die Glaswolle zur Isolation bereits angesengt. Die freiwilligen Helfer hatten das Flachdach mit Hilfe einer Axt und einer Motorsäge geöffnet.

Weiter war der Verbindungsbau nicht betroffen. Das hatte die Feuerwehr bereits frühzeitig mit Hilfe einer Wärmebildkamera geklärt, um notfalls, die angrenzenden Gebäude sichern zu können.

Unter dem Schauer standen offenbar landwirtschaftliche Geräte. So zogen die Feuerwehrleute, die mit insgesamt 34 Kräften vor Ort waren, eine Egge aus dem Brandschutz hervor. In einem weiteren Teil standen Offroad-Fahrzeuge.

Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Auch die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Von Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Peiner Autofrühling
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung