Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bei Zuckerrüben zählen die inneren Werte

Hohenhameln Bei Zuckerrüben zählen die inneren Werte

Clauen. Die Rüben-Kampagne nähert sich dem Ende: In der Zuckerfabrik in Clauen ist voraussichtlich am 20. Januar Schluss. Bis dahin werden gut 1,4 Millionen Tonnen Rüben in dem Werk verarbeitet worden sein.

Voriger Artikel
2012 war in Hohenhameln das Jahr des Ehrenamts
Nächster Artikel
"Eine bessere Welt für unsere Enkel schaffen"

Rübenmanager Markus Reiners von der Zuckerfabrik Clauen ist zufrieden: „Die Qualität der Rüben ist sehr gut, sie sind sehr süß und sauber und weisen exzellente innere Werte auf“, sagt er. Die Qualität der Rüben sei vor allem für die Verarbeitung wichtig.

Zu Beginn der Kampagne seien die Früchte sogar noch süßer gewesen als ein Jahr zuvor, sagt Reiners. „Inzwischen liegt der durchschnittliche Zuckergehalt allerdings leicht unter dem von 2011.“ Das liege daran, dass die Rüben umso süßer werden, je später geerntet werden - im vergangenen Jahr ist der Zuckergehalt durch die Herbstsonne noch einmal stark angestiegen, in diesem Jahr war der Anstieg nicht ganz so steil.

Im Raum Peine sind die Rüben 2012 besonders gut gewachsen: Während die Erträge im gesamten Einzugsgebiet der Firma Nordzucker leicht unter dem Niveau des Vorjahres liegen, sind die Erträge im Raum Peine höher ausgefallen als 2011, sagt Nordzucker-Sprecherin Tanja Schneider-Diehl. „Das schwankt von Jahr zu Jahr und hängt sehr vom Wetter ab“, erklärt sie. „Im Raum Peine hatten wir in diesem Jahr erfreuliche Ergebnisse.“

Mit einem Zuckergehalt von 18,4 Prozent waren die Rüben aus dem Südkreis in diesem Jahr ein wenig süßer als die Rüben aus dem Nordkreis mit 18,1 Prozent - dafür lagen im Norden die Erträge mit 73,5 Tonnen pro Hektar höher als im Süden mit 71,4 Tonnen. „Die durchschnittlichen Erträge für Clauen liegen derzeit bei 69,6 Tonnen pro Hektar“, sagt Reiners.

Ein wenig zu schaffen machte der Zuckerfabrik die kurze Frostperiode Anfang Dezember. Wegen der starken Schneefälle sei es schwierig gewesen, die Rüben vom Feld zur Fabrik zu transportieren, sagt Schneider-Diehl. Die Zulieferer hätten deswegen ein wenig umplanen müssen - „aber das hat gut geklappt, es kam nicht zu Stillständen.“

Voraussichtlich am 20. Januar geht die Zuckerrübenkampagne in Clauen zu Ende - nach 135 Tagen. Begonnen hatte die Rübenverarbeitung am 8. September.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung