Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ausgezeichnet: Generationenhilfe bekommt Preis vom Ministerium

Hohenhameln Ausgezeichnet: Generationenhilfe bekommt Preis vom Ministerium

Hohenhameln. Die Generationen-Hilfe "Hand in Hand" ist erst zwei Wochen alt - und gilt schon als Erfolgsmodell: Der Hohenhamelner Verein hat einen Wettbewerb des Niedersächsischen Sozialministeriums gewonnen und bekommt 26000 Euro Preisgeld.

Voriger Artikel
Die Kirche wird zum Lichtermeer
Nächster Artikel
B65 in Mehrum wird nächstes Jahr saniert

Bei der Preisverleihung (v.l.): Staatssekretär Heiner Pott mit den Vereinsgründern Gisela und Wilhelm Grote, Marlis Söhlke und Elke Sandmann-Miethke.

Quelle: oh

Am Dienstag hat Sozialstaatssekretär Heiner Pott die elf Gewinner des Niedersächsischen Wettbewerbs „Pflege im Quartier“ ausgezeichnet. Darunter war auch die Hohenhamelner Initiative „Hand in Hand“. Der Generationenhilfe-Verein hat es sich zum Zeil gesetzt, ältere Menschen so zu unterstützen, dass sie möglichst lange in den eigenen vier Wänden leben können. Die Vereinsmitglieder helfen sich gegenseitig beim Einkaufen, bei Arztbesuchen oder im Haushalt.

„Älteren Menschen pflegerische und soziale Unterstützung als Gesamtkonzept im vertrauten Wohnumfeld zu bieten, bereichert die Pflegelandschaft in Nieder-sachsen“, betonte der Staatssekretär. Der Hohenhamelner Verein sei in dieser Hinsicht ein Erfolgsmodell und Vorbild für andere - und das schon zwei Wochen nach der Gründung am 13. November.

Marlis Söhlke, Initiatorin und Vorstandsmitglied des Vereins, freut sich riesig über die Auszeichnung: „Wir sind richtig überwältigt, dass wir unter den Preisträgern sind - damit hatten wir nicht gerechnet“, sagte sie. Das Preisgeld in Höhe von 26000 Euro soll dem Verein als Starthilfe dienen. 6000 Euro werden sofort ausgezahlt, jeweils 10000 Euro bekommen die Hohenhamelner im nächsten und übernächsten Jahr. „Das hilft uns dabei, mit der Arbeit anzufangen und unsere Pläne schneller umzusetzen“, sagt Söhlke. So wolle der Verein beispielsweise ein Büro mieten und eine Telefon-Hotline einrichten, zudem müssten Versicherungen für die freiwilligen Helfer abgeschlossen werden.

Schon jetzt hat der Verein mehr als 90 Mitglieder, sagt Söhlke - „und es kommen fast jeden Tag neue hinzu“.

sur

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung