Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ausbau K34 und K35: Planfeststellung läuft!

Hohenhameln Ausbau K34 und K35: Planfeststellung läuft!

Bierbergen. Der Landkreis Peine hat das Planfeststellungsverfahren für den Ausbau der Kreisstraßen 34 zwischen Bierbergen und Stedum-Bekum und der Kreisstraße 35 im Zuge der Ortsdurchfahrt Bierbergen eingeleitet. Seit geraumer Zeit gilt auf der Straße wegen ihres schlechten Zustands Tempo 50.

Voriger Artikel
Geführte Radwanderung durch die Region
Nächster Artikel
Deutscher Kaiser: Schwerer Unfall auf der B 494

Wegen der Straßenschäden auf der K 34 zwischen Bierbergen und Stedum-Bekum gilt auf der Strecke seit geraumer Zeit Tempo 50.

Quelle: jaw

Die Planunterlagen liegen noch bis zum 13. Juni bei der Gemeinde Hohenhameln zu allgemeinen Einsichtnahme aus und werden derzeit auch in den betreffenen Ausschüssen und Ortsräten thematisiert.

Die Verwaltung der Gemeinde Hohenhameln schlägt vor, in Absprache mit den jeweiligen Ortsbürgermeistern und vorbehaltlich der Empfehlungen aus den Ortsräten folgende Anregungen im Planfeststellungsverfahren vorzutragen:

So wird vorgeschlagen, in Bierbergen den kombinierten Rad- und Gehweg auf der Westseite der Ortsdurchfahrt bis zur Einmündung Hirschberger Straße zu verlängern. Auf den Gehweg auf der Westseite der Ortsdurchfahrt zwischen Hirschberger Straße und der Einfahrt zum Grundstück Thingstraße 9 könne dann verzichtet werden. Stattdessen ist die Anlage eines Grünstreifens mit abgrenzendem Hochbord denkbar.

Entfernt werden sollten auf Vorschlag der Verwaltung die Stellplätze auf der Ostseite im Abschnitt zwischen Mittelstraße und Maschstraße. Dafür soll die Grünanlage vergrößert werden, vorgesehen sind dann die Pflanzung von drei schmalkronigen Bäumen und ein gepflasterter Weg zum Postkasten.

Die Straßenbeleuchtung im Bereich der noch vorhandenen Freileitung entlang der Ortsdurchfahrt soll erneuert werden, zudem ist die Anlage beziehungsweise Vergrößerung von Grünflächen auf der Ostseite der Ortsdurchfahrt vor dem Grundstück Thingstraße 12 sowie zwischen maschstraße und Mittelstraße vorgesehen. Der Gehweg soll an dieser Stelle nur 1,5 Meter breit werden.

In Stedum wird die Anlage eines durch ein Hochbord abgegrenzten, 1,5 Meter breiten Gehwegs in Pflasterbauweise an der Westseite des Ahornwegs zwischen Maistraße und dem Weg zum Friedhof vorgeschlagen.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung