Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Arbeiten am Trinkwassernetz beginnen

Clauen Arbeiten am Trinkwassernetz beginnen

Clauen. Ab dem 18. März wird die Trinkwasserleitung in der Breiten Straße in Clauen erneuert. Das teilte der Wasserverband Peine gestern mit. Die Planer haben die Erneuerung der alten Leitung aus den 50er Jahren in zwei Bauabschnitte unterteilt.

Voriger Artikel
TSV-Oldies besichtigten die Braumanufaktur Härke in Peine
Nächster Artikel
„Operation Abendsonne“ strapazierte Lachmuskeln

Das symbolhaft fotografierte Archivbild vom 13.07.1999 zeigt, wie ein Glas mit Trinkwasser aus dem Wasserhahn gefüllt wird. Das Berliner Trinkwasser kann unbedenklich aus dem Hahn genossen werden. Sogenannte polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAKs) sind nicht nachweisbar, wie die Berliner Wasser Betriebe am Dienstag (19.09.2000) in einer Presseinformation mitteilen. Nach Recherchen des ARD-Wirtschaftsmagazins "Plusminus" ist an vielen Orten, vor allem der alten Bundesländer, das Trink

Quelle: A

Der Grund: Die Verkehrsbehinderungen sollen in diesem stark befahrenen Abschnitt so gering wie möglich gestaltet werden.

Insgesamt werden rund 900 Meter alte Rohre gegen moderne Kunststoffleitungen mit einem Durch­messer von 15 Zentimetern ausgetauscht. Rund 400 000 Euro investiert der Wasser­verband. Während der Bauarbeiten sollten Autofahrer mehr Fahrzeit einplanen.

Die Arbeiten beginnen am verkehrsträchtigen Knotenpunkt, der Kreuzung zwischen B494 und der Breiten Straße. Rund 145 Meter Trinkwassernetz bis zur Einmündung der Straße An der Tränke stehen zuerst auf dem Plan.

„Wir haben die Bautätigkeiten an diesem vielbefahrenen Abschnitt extra in die verkehrsärmere Ferienzeit gelegt“, berichtet Bauleiter Matthias Glinka, zuständiger Bauleiter des Wasserverbandes Peine. „ Die beauftragte Fachfirma PRT wird mit Hochdruck arbeiten, damit wir diesen Bereich vor dem Start der Schule fertig haben.“ Bis zum 3. April sollen die Arbeiten in diesem Teilbereich bis zur Einmündung der Straße an der Tränke abgeschlossen sein. Am 4. April soll die Bauampelschaltung an der Kreuzung B494/L411 aufgehoben werden.

„Wo immer es geht, wird auf das sogenannte Bohrspülverfahren zurückgegriffen, das von kleinen Baugruben aus erfolgen kann“, erklärt Glinka. Aufgrund der Lage anderer Versorgungsleitungen müssten die Arbeiten aber teilweise in offener Bauweise mit entsprechendem Straßenaufbruch erfolgen.

Der Verkehr wird umgeleitet. In der kommenden Woche wird eine Bauampel installiert, die übliche Ampelregelung wird für die Zeit der Bauarbeiten in diesem Teilbereich ausgesetzt. Zudem ist eine Zufahrt der Straßen An der Tränke und Im Kampe nur über die Bundesstraße möglich. In der breiten Straße wird der Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeigeführt.

Ab Mitte April sollen die restlichen rund 760 Meter des alten Rohrleitungsnetzes bis zum Ortsausgang in Richtung Groß Lobke ausgetauscht werden. Hier kann der Verkehr einspurig per Bauampelschaltung an der Baustelle vorbeigeführt werden.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung