Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Amateurtheater Equord lädt zum neuen Stück ein

"Auch gute Bullen können irren" im DGH Amateurtheater Equord lädt zum neuen Stück ein

Das Amateurtheater Equord läutet die neue Spielsaison ein. Mit der neuen Komödie „Auch gute Bullen können irren“ wollen die Darsteller ihr Publikum in diesem Jahr unterhalten. Premiere ist am Freitag, 10. März, um 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus.

Voriger Artikel
Nordzucker investiert dieses Jahr vier Millionen in Clauen
Nächster Artikel
Pkw beschädigt

Die Akteure des Amateurtheaters Equord: Kerstin Klemke, Gudrun Gieseke, Karin Gieshold, Manni Schwepp, Claudia Neumann, Charly Frie, Britta Gieseke, Gisela Frie, Anette Jarisch, Jörg Bartels, Petra Büker, Frank Schmuck.

Equord. Zum Inhalt: Hauptwachtmeister Hugo Hammer und seine Hilfspolizistin Charlotte „Charly“ Schmetterling schätzen ihren Job in der altmodischen Polizeiwache des Ortes sehr. Ihr Alltagstrott wird nur von der Putzfrau Helga Rose gestört. Auf einmal kommen die Bürger mit unzähligen Anzeigen auf die beiden Polizisten zu, allen voran Oma Lisbeth. Als auch noch ein Mord zur Anzeige gebracht wird, taucht Kriminalhauptkommissarin Hilde Haase aus der großen Stadt auf. Im Schlepptau hat sie ihren Assistenten Harry Krüger.

Es wird turbulent in der kleinen Polizeiwache. Nun wuseln nicht nur die beiden Polizisten Hammer und Schmetterling dort herum, sondern auch die Kriminalhauptkommissarin mit ihrem Assistenten, denn die wollen schließlich einen Mord aufklären. Zudem wollen auch die Bürger des Ortes ihre Anliegen vorbringen.

Der Bürgermeister Harald Höfling, die Vereinsvorsteherin Uschi Grimmig und der Pfarrer Herbert Dahlem, der auch noch den Fußballfan Kurt Schröder mitbringt, wollen alle von den beiden Ortspolizisten gehört werden. Für große Empörung bei den Bürgern sorgen außerdem Olga Tauber und ihre Tochter Luischen, die einen neuen Verein gründen wollen.

Die Aufführungen des Amateurtheaters finden an folgenden Terminen im Dorfgemeinschaftshaus in Equord statt:

Freitag, 10. März, 19 Uhr; Samstag, 11. März, 19 Uhr; Sonntag, 12. März, 16 Uhr und Samstag, 18. März, 16 Uhr.

Die Karten sind im Vorverkauf erhältlich. Sie können telefonisch bei Gudrun Gieseke (Telefon: 05128/4603) oder Sabine Bökelmann (Telefon: 05128/5126) für den jeweiligen Veranstaltungstag erworben werden. Sitzplatzreservierungen sind nicht möglich. Karten, die nicht Vorverkauf veräußert werden, gibt es an der Abendkasse.

Eintritt: Kinder unter 14 Jahren zahlen 3 Euro und Erwachsene 5 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

45286c78-81c5-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Bigatest1

WartenWartenMit Blindheit per Definition geschlagen, dennoch nicht unsichtbar, präsentiere ich mich als unbeachtetes und ungeliebtes Stiefkind zeitgenössischer Literatur.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung