Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Alkoholisierter Fahrer prallte gegen Kirchenmauer

Hohenhameln Alkoholisierter Fahrer prallte gegen Kirchenmauer

Hohenhameln. Ein schwerer Unfall hat sich am frühen Sonntagmorgen gegen 3.05 Uhr in Hohenhameln auf der Straße Im Hoken ereignet.

Voriger Artikel
Schwer verletzt: Mit 2,4 Promille gegen die Mauer
Nächster Artikel
Geführte Radwanderung durch die Region

Der Golf war frontal gegen die Mauer geprallt und hatte dabei auch die Straßenlaterne beschädigt

Quelle: Thorsten Pifan

Dort war ein 46-Jähriger mit einem Golf in einer langgezogenen Linkskurve geradeaus gefahren und frontal gegen die Grundstücksmauer der evangelischen Kirche geprallt. Während der stark alkoholisierte Fahrer leicht verletzt wurde, erlitt seine Beifahrerin und Verlobte (33) aus der Gemeinde Hohenhameln schwere Verletzungen.

Das Pärchen war mit einem Mietwagen unterwegs. Der Wagen prallte frontal gegen die Mauer und knickte zuvor auch noch eine Straßenlaterne um. Diese musste später von Helfern der Freiwilligen Feuerwehr mit einem Winkelschleifer abgesägt und umgelegt werden. Der Energieversorger von der Avacon hatte die Laterne zuvor stromlos geschaltet.

In der ersten Meldung hieß es, dass die beiden Personen eingeklemmt seien. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Hohenhameln und Clauen rückten deshalb mit 27 Kräfte an. Als sie die Unfallstelle erreichten, hatten Ersthelfer die beiden Verletzten schon aus dem Fahrzeug befreit. Die Feuerwehr leuchtete die Einsatzstelle aus und klemmte die Batterie des Fahrzeuges ab.

Da der Fahrer offenbar Alkohol getrunken hatte, sollte er einen Alkoholschnelltest machen, was er freiwillig tat. Das Ergebnis: 2,41 Promille. Laut Hohenhamelns Feuerwehr-Sprecher Werner Zimmer verhielt sich der verletzte Mann an der Unfallstelle sehr aggressiv. „Selbst im Rettungswagen war noch die tatkräftige Unterstützung von zwei Feuerwehrleuten erforderlich“, sagte er.

Im Einsatz waren neben der Freiwilligen Feuerwehr und zwei Streifenwagen auch zwei Rettungswagen und der Notarzt. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf rund 15 000 Euro. Den Einsatz der Feuerwehr beendete Einsatzleiter und Hohenhamelns Ortsbrandmeister Lars Kunz gegen 4.30 Uhr.

Von Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung