Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Aldi-Umzug: Interessenten für Gebäude

Hohenhameln Aldi-Umzug: Interessenten für Gebäude

Hohenhameln. Bis Aldi mit dem Bau des neuen Markts am östlichen Ortseingang von Hohenhameln an der B494/Ecke Meierkamp beginnt, ist es nur noch eine Frage der Zeit (PAZ berichtete). Aktuell läuft noch das Baugenehmigungsverfahren, das aber nur noch Formsache zu sein scheint. Fraglich ist indes, was mit dem derzeitigen Gebäude geschieht – ohne Nachnutzer wäre es bereits der zweite Leerstand eines ehemaligen Aldi-Marktes im Kernort.

Voriger Artikel
Equord: 40 Stände locken zum Garagenflohmarkt
Nächster Artikel
Travestiedinner und ein „Blattschuss“-Bruder

Wenn auf der Wiese am Meierkamp der neue Aldi-Markt gebaut und bezogen wird, steht der aktuelle Discounter leer.

Quelle: A

Was nach dem Umzug mit dem dann überflüssigen Discounter-Gebäude geschieht, kann auch Aldi nicht sagen. Rouven Gercke, Leiter der Immobilien-Expansion, erläuterte im Juli der PAZ: „Da es sich um ein Mietobjekt handelt, können wir zu diesem Punkt keine Auskunft erteilen.“

Fakt ist: Eigentümer der Gebäudes ist eine dänische Firma, die durch einen Verwalter vor Ort vertreten wird. Mit ihm steht auch die Gemeinde in regem Kontakt: „Es haben unserer Wissens nach mehrere Firmen wegen des Gebäudes angefragt“, schildert Bürgermeistervertreter Frank Meißner. Unter anderem gebe es auch Anfragen aus dem Bereich Drogerie. „Seitdem Schlecker insolvent gegangen ist, haben wir da Bedarf.“

Zwar habe die Gemeinde keinen direkten Einfluss auf die Vermietung des Objektes, aber Meißner betont: „Klar ist: Wir wollen keinen Leerstand. Wenn es hilft, würden wir natürlich auch vermittelnd tätig werden.“

Verhindert werden soll eine Entwicklung wie beim ehemaligen Aldi-Gebäude im Hohenhamelner Ortskern. In der Straße „Im Hoken“ steht seit mehr als einem Jahrzehnt ein ehemaliger Standort des Discounter-Riesen mit einer Größe von rund 400 Quadratmetern leer. „Auch dieses Objekt befindet sich in Privateigentum“, weiß Meißner, der zwar große Hoffnungen auf eine Vermietung des Aldi-Marktes am Meierkamp hat, nicht aber für den seit langem leerstehenden Markt im Ortskern: „Die Entwicklung geht einerseits zu immer größeren Märkten. Andererseits liegt das Geschäft in einer Lage, die wahrscheinlich weniger attraktiv ist“ – für Investoren fehle es dort einfach an Laufkundschaft.

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung