Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Abwasser-Preise sollen 2013 sinken

Hohenhameln Abwasser-Preise sollen 2013 sinken

Hohenhameln. Eine gute Nachricht für alle Hohenhamelner: Die Abwasser-Preise sollen im Jahr 2013 deutlich sinken. Allerdings wird für Clauen und Bründeln das Trinkwasser teurer.

Voriger Artikel
Gottesdienst bei Kerzenschein
Nächster Artikel
Flurbereinigung: "Eine Katastrophe für den Feldhamster"

In der Kläranlage in Soßmar wird das Abwasser gereinigt, das in Hohenhamelns Haushalten anfällt. Die Preise dafür sollen im Jahr 2013 sinken.

Quelle: A/cb

Ein vierköpfige Familie aus Hohenhameln, die 150 Kubikmeter Wasser im Jahr verbraucht, zahlt nächstes Jahr 105 Euro weniger für die Abwasser-Entsorgung - weil der Preis von derzeit 4,50 Euro auf 3,80 Euro pro Kubikmeter sinken soll.

Auch beim Niederschlagswasser fallen die Preise: Pro Kubikmeter, der beispielsweise vom Hausdach oder von der gepflasterten Zufahrt in die Gosse fließt, kassiert der Wasserverband künftig 0,39 Euro statt wie bisher 0,48 Euro. Die Grundgebühr von 96 Euro soll erhalten bleiben.

Formell beschlossen wird die Preisänderung am Freitag bei der Verbandsversammlung, der auch Hohenhamelns Bürgermeister Lutz Erwig angehört. Er freut sich über die sinkenden Preise: „Das ist eine nette Entlastung“.

Zumal es in Hohenhameln immer wieder Proteste wegen steigender Kosten gegeben hatte - zuletzt Anfang diesen Jahres. Denn seit Januar werden Schmutz- und Niederschlagswasser getrennt abgerechnet. Viele Bürger hatten dahinter eine versteckte Kostenerhöhung vermutet (PAZ berichtete). Jetzt stellt sich heraus: Der Wasserverband hat offenbar vorsichtig kalkuliert und deutlich mehr eingenommen als erwartet. Deshalb fallen die Preise wieder. Zudem profitiert der Wasserverband davon, dass die Zinsen für Kredite stark gesunken sind. Das so gesparte Geld muss er an die Kunden weitergeben, „denn wir müssen kostendeckend arbeiten“, sagt Verbandssprecherin Sandra Ramdohr.

Die Preise für Trinkwasser bleiben in der Gemeinde Hohenhameln unverändert - außer in Clauen und Bründeln. „Die beiden Ortschaften gehörten früher zum Wasserverband Borsumer Kaspel, der aber aufgelöst worden ist“, erklärt Erwig. „Deshalb gelten dort bisher günstigere Konditionen, die mittelfristig an die der restlichen Ortschaften angepasst werden sollen.“ 2013 steigen die Preise zunächst von 1,09 Euro auf 1,18 Euro pro Kubikmeter, zudem zahlen die Clauener und Bründelner dann 30 Euro Grundpreis. Im Rest der Gemeinde kostet der Kubikmeter Trinkwasser weiterhin 1,48 Euro, der Grundpreis bleibt bei 60 Euro.

sur

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung