Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
200 Gäste kamen zum rustikalen Frühschoppen beim Handweiserfest

Gemarkung Bekum 200 Gäste kamen zum rustikalen Frühschoppen beim Handweiserfest

Gemarkung Bekum. Es ist eine liebgewordene Tradition der Ortschaften Stedum, Equord und Ohlum: Knapp 200 Besucher feierten jetzt über einige Stunden verteilt das Handweiserfest in der Gemarkung Bekum am Wegedreieck zwischen den Dörfern. In diesem Jahr hatten der Ortsrat Equord und die Thekenflütschen die Organisation übernommen.

Voriger Artikel
Offene Pforte im Kunsthof Mehrum: Wenn Kunst und Garten eine Einheit bilden
Nächster Artikel
Gottesdienst und Fest ums Rathaus: Die Gemeinde feiert morgen 40. Geburtstag

Bei strahlend blauem Himmel wurde das Handweiserfest gefeiert.

Quelle: rb

Wenn sich Bewohner dreier Ortschaften zum Handweiserfest treffen, dann geht es beim rustikalen Frühschoppen mit Bier und Bratwurst nicht nur um entspannten Klönschnack, denn es soll auch ein Zeichen gegen Vandalismus gesetzt werden. Randalierer hatten den Namensgeber des Festes, den Wegweiser, vor einigen Jahren zerstört, mit dem Aufstellen eines Ersatzes wurde das neue Handweiserfest geprägt.

„Wir halten den Rahmen bewusst klein und ganz entspannt. Es geht darum, in kleiner Dimension zusammenzusitzen, ein bisschen zu essen und zu trinken und miteinander ins Gespräch zu kommen“, sagt Equords Ortsbürgermeister, Peter Goor. Trotz des abgespeckten Programms, das Fest erfreut sich großer Beliebtheit. „Über die Zeit verteilt waren es so 180 bis 200 Gäste. Die kamen aus Ohlum, aus Bekum-Stedum und aus Equord. Sogar einige Bürger aus Schwicheldt waren mit dabei“, so Goor.

Beim rustikalen Frühschoppen gab es Bier und Bratwurst, die Gäste plauschten in angenehmer Runde miteinander und tauschten sich über die unterschiedlichsten Themen des Dorflebens aus. In diesem Jahr sangen die Thekenflütschen aus Equord vier Lieder - dann fiel jedoch die Anlage aus. Doch die Gäste ließen sich die gute Laune bei bestem Sommerwetter nicht vermiesen.

Goor resümiert: „Es war wieder ein tolles Handweiserfest mit großer Resonanz und toller Stimmung bei den Gästen. Der Dank des Ortsrates Equord geht an die Thekenflütschen und die anderen Helfer.“

Ausrichter des Handweiserfestes im nächsten Jahr ist die Ortschaft Ohlum.

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung