Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
20 Jahre Modulbaufreunde Peine

Hohenhameln 20 Jahre Modulbaufreunde Peine

Equord. Eigentlich wollten die Modulbaufreunde Peine ihr 20-jähriges Bestehen mit einer großen Sonderausstellung am 14. und 15. November in der Ilseder Gebläsehalle feiern. Doch nachdem diese als Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge eingerichtet wurde, hat der Verein einen neuen Veranstaltungsort gesucht: die Mehrzweckhalle in Equord.

Voriger Artikel
Kinder erlaufen 3848 Euro für guten Zweck
Nächster Artikel
Landjugend fuhr an die Nordsee

Beim Basteln: Modulbaufreunde Jörg Spremberg und Roland Below.

Quelle: oh

Der Vorsitzende Jürgen Wagner hat Verständnis für die Situation in Ilsede: „Es geht nicht anders, das sieht ja auch jeder ein“. Ihre Ausstellung ausfallen lassen, wollten die Modulbaufreunde dennoch nicht und so haben sie sie kurzfristig nach Equord verlegt, wo der Verein auch seinen Sitz hat. „Es wird eine Vielzahl von Anlagen geben, die wir noch nicht ausgestellt haben“, verrät Wagner.

Vor 20 Jahren gründete sich der Verein der Modulbaufreunde Peine mit Sitz in Equord. Die Vorbereitungen für diese große Veranstaltungen laufen bereits seit über einem Jahr auf Hochtouren. „So langsam soll es endlich losgehen“, sagt der Vorsitzende Jürgen Wagner.

Doch die Freude überwiegt, das ist bei einem Besuch im Vereinsheim bei den konkreten Vorbereitungen deutlich zu merken. Etliche der beliebten Module sind bereits in Kisten verpackt und warten auf ihren Abtransport. Zudem steht auch der Plan zum Aufbau in der Gebläsehalle.

Es werden 10 Anlagen zu sehen sein, von denen der Verein eine stellt. Dazu gibt es Bahnen von Freunden zu sehen, wie die Spur H0f-Anlage der Cracauer Modellbahnfreunde Magdeburg und - vor allem für Kinder interessant - eine Playmobil-Bahnstrecke von Peter Lorentz.

Zusätzlich wird es Anlagen von Freunden aus Hildesheim, Wernigeroder und Springe geben. Außerdem stellen auch die Verkehrsbetriebe Peine-Salzgitter eine kleine Rangieranlage „mit einer original nachempfundenen Loksteuerung“ aus, verkündet Wagner.

„Das Tolle an unseren Anlagen ist, dass sie selten identisch aufgebaut werden“, erklärt Wagner den Vorteil der Module, die wie Bauteile in unterschiedlicher Reihenfolge aneinander gesteckt werden können.

Mit großer Begeisterung gehen die Vereinsmitglieder also in die nun letzten Wochen, in denen fleißig gepinselt und gebastelt wurde und erwarten zahlreiche Zuschauer.

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung