Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Zu schnell und ohne Führerschein

Edemissen Zu schnell und ohne Führerschein

Edemissen. Er macht aus einem Heiligabend einen „Eilig-Abend“: Zu 120 Tagessätzen zu je fünf Euro hat der Strafrichter jetzt einen 31 Jahre alten Mann aus Hannover verurteilt. Die Geldstrafe hat er für Fahren ohne Führerschein in Edemissen aufgebrummt bekommen.

Voriger Artikel
Feuerwehr rückte bei Versammlung aus
Nächster Artikel
Oelerser Kameraden feierten Jubiläum:25 Jahre Frauen in der Feuerwehr

Geschwindigkeitskontrolle: Ein Hannoveraner wurde nun in Edemissen erwischt - und zu 600 Euro Strafe verurteilt.

Quelle: mgb

Edemissen. Wer als erwachsener Mensch nüchtern ohne Führerschein hinter dem Steuer eines Autos erwischt wird, muss schon sehr gute Gründe für sein unverantwortliches Handeln haben - erst recht, wenn er dann auch noch so schnell fährt, dass er in einer Radarfalle geblitzt wird. Der heute 31 Jahre alte Hannoveraner, der Heiligabend 2012 gegen 16.30 Uhr mit einem Pkw in Edemissen unterwegs war, meinte jedenfalls, welche zu haben, als er an diesem Weihnachtsabend unbedingt seinen Sohn in Röhrse besuchen wollte. Insgesamt 600 Euro hat den Hannoveraner diese Weihnachtsmann-Fahrt jetzt vor dem Amtsgericht gekostet.

Zwar konnte der Angeklagte nicht selber vor Gericht erscheinen, aber sein Pflichtverteidiger vertrat ihn und richtete aus, dass sein Mandant den Tatvorwurf einräumt. Etwas anderes wäre ihm auch schwerlich übrig geblieben, denn die Polizeibeamten ermittelten ihn als jenen Fahrer auf dem Blitzerfoto, der da an dunklem Winterabend in einem Auto mit Hamburger Kennzeichen mit überhöhter Geschwindigkeit, aber ohne gültigen Führerschein unterwegs war.

Das Geständnis hielt der Richter dem Angeklagten bei der Strafbemessung zugute. Als dicken Negativposten rechnete er ihm jedoch sein üppiges Strafregister mit 17 Einträgen an, darunter auch einschlägige sowie eine fünfjährige Haftstrafe. Damit folgte er dem Antrag des Staatsanwalts , und auch der Verteidiger befand die Strafe als tat- und schuldangemessen.

hui

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung