Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Zeltplatz in Eltze wurde für die neue Saison vorbereitet

Edemissen Zeltplatz in Eltze wurde für die neue Saison vorbereitet

Eltze. Frühlingserwachen auch auf dem Kinder- und Jugendzeltplatz des Landkreises Peine in Eltze: Pünktlich zum ersten richtigen Frühlingswochenende in diesem Jahr trafen sich etwa 20 Mitglieder des Fördervereins auf dem Zeltplatz zum Arbeitseinsatz.

Voriger Artikel
Lilienfelder Cantorei singt in Edemissen
Nächster Artikel
Wird Ilsche Gieseking rehabilitiert?

Beim Arbeitseinsatz am vergangenen Wochenende auf dem Kinder- und Jugendzeltplatz in Eltze waren rund 20 Mitglieder des Fördervereins als freiwillige Helfer auf dem Gelände tätig.

Quelle: oh

„Zum Saisonstart werden die vorhandenen Anlagen gereinigt und erneuert sowie neue Projekte initiiert“, sagt Pressewart Kai Kauschke. In diesem Jahr wurde sich besonders viel Mühe gegeben, da am Sonnabend, 27. April, das zehnte Kinderfest des Fördervereins ansteht und der Zeltplatz dann natürlich einen besonders guten Eindruck machen soll.

Wichtige Sanierungsarbeiten waren die „Generalüberholung“ des Fußfühlpfades und der Crossgolfanlage, die beide beim Kinderfest genutzt werden sollen. „Nach der Entfernung von Bergen an Laub wurde hier gegraben, gesägt und geschraubt, da die Holzteile im Erdboden in die Jahre gekommen sind“, berichtet Kauschke.

Weitere Grabungsarbeiten gab es an den Zeltplatzkochstellen. Hier wurde die vom Förderverein kürzlich errichtete Erweiterung des Dachs mit einer neuen Dachrinne versehen, die jetzt das Wasser in den nahen Wals leitet.

Als Erweiterung der Zeltplatz-Ausstattung wurde damit begonnen eine neue Spielanlage zu bauen. „Das so genannte Zick-Zack-Spiel kann von Gruppen als Kooperationsübung genutzt werden. Die Gruppe muss dazu gemeinsam über Holzbalken von Baumstumpf zu Baumstumpf balancieren. Dazu ist viel Absprache und gegenseitige Hilfe nötig“, erklärt der Pressesprecher.

Der Aufbau des Spieles sei schwieriger gewesen als erwartet. Die Anordnung der Stämme und das Einsetzen in die Kiesbetten sei noch einfach gewesen. Das Einschneiden der Kerben in die dicken Eichenstämme allerdings sei eine Herausforderung gewesen. „Das getrocknete Holz erwies sich als Herausforderung für Kettensäge und Stecheisen. Da alle anderen Aufgaben am frühen Nachmittag aber bereits erledigt waren, wurde aber auch diese Herausforderung mit viele Helfern gemeinsam erfolgreich gemeistert“, freut sich Kauschke über die gelungene Aktion.

„Nach dem erfolgreichen Arbeitseinsatz kann das Kinderfest nun kommen und die Zeltplatzsaison 2013 eröffnet werden“, blickt Kauschke auf die bevorstehenden Monate.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung