Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Wohnungsbrand in Rietze: 93-Jährige schwebt in Lebensgefahr

Rietze Wohnungsbrand in Rietze: 93-Jährige schwebt in Lebensgefahr

Rietze. Mit lebensgefährlichen Verletzungen kam gestern eine 93-Jährige aus Rietze ins Krankenhaus. Sie hatte bei einem Wohnungsbrand eine schwere Rauchgasvergiftung erlitten. Die Feuerwehr wurde um 10.18 Uhr alarmiert. „Es hatte in zwei Zimmern der Wohnung gebrannt“, schildert Edemissens Gemeindebrandmeister Uwe Starke die Lage. Küche und Wohnzimmer seien stark vom Feuer gezeichnet gewesen.

Voriger Artikel
Trautermine im Standesamt oder auf dem Rittergut Ankensen
Nächster Artikel
Selbstständige feierten ihr Weinfest auf dem Wipperhof

Das Wohnhaus am Hillerser Weg in Rietze: Hier brach gestern Vormittag ein Feuer aus. Eine 93-jährige Bewohnerin kam mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus.

Quelle: im

Die Retter der Freiwilligen Feuerwehren aus Rietze und Wipshausen suchten die Mieterin unter schwerem Atemschutz, nachdem ein Nachbar darauf hingewiesen hatte, dass die Frau sich noch in dem Haus aufhalten müsste. Sie fanden die 93-Jährige im Badezimmer, das nicht direkt von dem Feuer betroffen war.

Der Schwelbrand war vermutlich im Erdgeschoss ausgebrochen. Als die Feuerwehr eintraf, waren die Flammen schon nahezu erloschen wegen des Sauerstoffmangels in den beiden betroffenen Räumen. „Die Hitze-Entwicklung muss aber sehr stark gewesen sein“, sagte Starke. So seien etwa die Blumentöpfe geschmolzen.

„Die Brandursache ist zurzeit noch unklar“, sagte Polizei-Sprecher Peter Rathai. Eine Nachbarin hatte den Rauch bemerkt, der aus dem Haus am Hillerser Weg in Rietze kam und hatte die Feuerwehr alarmiert.

Da das Gebäude nicht bewohnbar ist, wurde ein weiterer Bewohner des Hauses, der zum Brandzeitpunkt nicht anwesende war, von der Gemeinde Edemissen anderweitig untergebracht.

Außer der Polizei waren ein Rettungshubschrauber, ein Rettungswagen und die Feuerwehren aus den Ortsteilen Wipshausen und Rietze im Einsatz.

Die Peiner Polizei wird die weitergehenden Ermittlungen zur Brandursache aufnehmen, sobald sie das Gebäude gefahrlos betreten kann. Dabei soll auch untersucht werden, ob ein defekter Kohleofen Ursache für den Brand sein könnte.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung