Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Wohin soll das neue Feuerwehrgerätehaus?

Edemissen-Abbensen Wohin soll das neue Feuerwehrgerätehaus?

Abbensen. Dass Abbensen ein neues Feuerwehrgerätehaus braucht, ist unstrittig. Diskutiert wird allerdings nach wie vor die Frage nach dem Standort, die in der kommenden Woche in den Ausschüssen öffentlich beraten wird. Der Beschluss wird am Montag, 14. September, nichtöffentlich im Verwaltungsausschuss gefasst.

Voriger Artikel
Volkslieder am Lagerfeuer in Oelerse
Nächster Artikel
Planungen für Weihnachtsmarkt laufen

Feuerwehrgerätehaus Abbensen.

„Grundstücksangelegenheiten sind Sache des Verwaltungsausschusses“, erklärt Bürgermeister Frank Bertram.

„Wir als Gemeinde geben in dieser Angelegenheit keine Empfehlung, sondern eine sachliche Einschätzung“, sagt Bertram. Insgesamt kommen laut Sitzungsvorlage fünf Grundstücke infrage. Nicht mehr im Rennen ist demnach der jetzige Standort des Feuerwehrgerätehauses, der zunächst auch im Gespräch war (PAZ berichtete).

Die Gemeinde hat eine Einschätzung der möglichen Standorte nach mehreren Kriterien vorgenommen. Berücksichtigt wurden die Lage und die Erreichbarkeit, die Störung der Anwohner einhergehend mit der Akzeptanz mit dem Standort, die Kosten, die zeitliche Durchführbarkeit, der Planungsaufwand, die Einsehbarkeit und die Notwendigkeit von Ausgleichsflächen. Für diese Kriterien wurden jeweils Punkte vergeben.

Nach dieser Liste mit 35 Punkten deutlich vorn liegt der derzeitige Festplatz (in der Grafik die Nummer 4), der bereits im Besitz der Gemeinde ist. Ein alternativer Ort für das Schützenfest könnte am Sportplatz sein.

27 Punkte bekam das Gelände östlich der Kindertagesstätte (5), das ebenfalls der Gemeinde gehört. Dort müsste insbesondere die Verkehrssituation berücksichtigt werden.

Mit 25 Punkten wurde ein Grundstück östlich des vorhanden Sportplatzes (3) bedacht. Allerdings kann die Fläche nicht erworben werden, es müsste ein Erbbaupachtvertrag geschlossen werden. Problematisch ist auch der Anschluss an das Abwassersystem.

Ebenfalls betrachtet wurde ein Grundstück am Kreisel (1), für das 24 Punkte ermittelt wurden. Hier stellen sich mehrere Fragen bezüglich der Ausweisung im Flächennutzungs- und Bebauungsplan, auch die Kosten sind recht hoch.

Schließlich gibt es noch ein von der Gemeinde neu erworbenes Grundstück südlich der Driftstraße (2). Die Fläche ist verpachtet und steht der Gemeinde erst ab dem 1. Oktober 2017 zur Verfügung, die Erschließung und der Bau des Feuerwehrhauses könnten vermutlich erst im Frühjahr 2018 erfolgen. Das ist angesichts der Tatsache, dass Abbensen 2017 ein neues großes Feuerwehrfahrzeug bekommen soll, zu spät.

  • Das Thema steht am Dienstag, 8. September, auf der Tagesordnung des Feuerschutzausschusses, der ab 18 Uhr zusammentritt. Am Donnerstag, 10. September, wird sich dann ab 18 Uhr der Planungs- und Umweltausschuss mit der Angelegenheit befassen. Beide Gremien tagen im Sitzungssaal des Rathauses.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung