Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Wo entstand diese Luft-Aufnahme?

Edemissen Wo entstand diese Luft-Aufnahme?

Oelheim. "Wer weiß, wo diese alte Luftaufnahme entstanden ist?" Mit dieser Frage wandte sich der Gemeinde-Heimatpfleger Rolf Ahlers in der Mittwoch-Ausgabe der PAZ mit der Bitte um Hilfe an die Leser. Mit Erfolg: Das Bild von 1979 zeigt die Gegend rund um Oelheim von Süden aus gesehen, wie einmütig festgestellt wurde.

Voriger Artikel
Korsika ist fast schon eine zweite Heimat
Nächster Artikel
SV Eickenrode übernimmt Feuerwehrhaus

Wo ist diese Aufnahme entstanden? Mit dieser Frage wandte sich Kreisheimatpfleger Rolf Ahlers an die Leser der PAZ. Jetzt wurde das Rätsel gelüftet: Das Bild von 1979 zeigt die Gegend östlich von Oelheim.

Quelle: oh

Auf welches Interesse die Anfrage von Ahlers bei den PAZ-Lesern stieß, zeigt die Resonanz: Schon früh um 7 Uhr bekam er den ersten Anruf einer Leserin, zahlreiche weitere folgten. Einigkeit herrschte weitgehend über den Ort der Aufnahme, und so konnte das Rätsel schnell gelöst werden.

„Der Blick geht über Oelheim bis nach Oedesse und Berkhöpen“, ist sich Thomas Karge sicher. Weitere Anrufer bestätigen seine Einschätzung. „Zu sehen ist Oelheim, im Vordergrund zu erkennen ist die alte Kiesgrube von Albertini“, wusste beispielsweise Marion Wollherr zu berichten.

Thomas Albertini bestätigte dies. Auch er konnte das Bild eindeutig zuordnen und hat sich bei Ahlers gemeldet. „Das ist die Kiesgrube meines Vaters am Waltersbadweg in Oelheim, der Blick geht von Süden nach Norden“, sagte er. „Aufmerksam geworden bin ich durch den weißen Sand, der deutlich zu erkennen ist und den es hier in der Gegend nur in der Region um Oelheim gibt“, sagt er. Beim genaueren Hinsehen habe er Gebäude erkennen können, an die er sich aus seiner Kindheit erinnert oder die sogar heute noch existieren. Auch die Lage der anderen Gebäude und Straßen passt.

Einzig der Verlauf der beiden Wirtschaftswege, die parallel zum Kiessee liegen, scheint nicht zu stimmen. „Das lässt sich aber ganz einfach erklären: Im Zuge der Flurbereinigung wurden die beiden Wege hinter dem See zu einem zusammengeführt. Diese mündet heute in den Eckernkamp in Edemissen“ erklärt Albertini.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung