Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Wettbewerb: Randt fuhr nach Sachsen-Anhalt

Oedesse Wettbewerb: Randt fuhr nach Sachsen-Anhalt

Oedesse. Das Hobby von Karl-Heinz Randt aus Oedesse ist das Oldtimerpflügen. Beim Landesentscheid in Thönse bei Burgwedel hat er den ersten Platz belegt, bei der deutschen Meisterschaft in Winterfeld schaffte er es als bester Teilnehmer aus Niedersachsen auf den fünften Platz.

Voriger Artikel
Abenteuer am Strand: Klassenfahrt nach Grömitz
Nächster Artikel
Erinnerungen an die DDR vor 40 Jahren

Karl-Heinz Randt beim Wettbewerb. Präzise notierte er sich jeweils die Einstellungen des Pfluges.

Quelle: Foto: oh

Um an der deutschen Meisterschaft teilzunehmen, hat Randt einiges auf sich genommen: Von Oedesse aus legte er per Achse - also mit seinem betagten Trecker, einem Deutz D 30 S aus dem Jahr 1962 - die rund 100 Kilometer Entfernung zurück. Den Anhängepflug hat er auf einem Anhänger hinterhergezogen.

„Rund sechs Stunden war ich unterweg - pro Richtung“, erzählt Randt. Er nutzt für diese Fahrten die frühen Morgenstunden, um den übrigen Verkehr nicht über Gebühr zu behindern, denn immerhin tuckert er nur mit rund 17 „Sachen“ über die Straßen.

Von der Organisation der deutschen Meisterschaft, für die die Treckerfreunde Winterfeld verantwortlich waren, zeigt er sich beeindruckt. „Ich habe zum 13. Mal an einer solchen Veranstaltung teilgenommen, aber dass die Nationalhymne gespielt wird, habe ich noch nicht erlebt. Insgesamt war der Rahmen sehr festlich“, blickt er zurück.

Anders als im heimischen Oedesse war der zu bearbeitende Boden eher sandig und mit Steinen durchsetzt. Um den Pflug möglichst optimal einzustellen, griff Randt auf seine Erfahrung zurück, aber auch auf schriftliche Aufzeichnungen, die er sich wie eine Art Tagebuch bei vorangegangenen Wettbewerben gemacht hat. „Ich erinnere mich in der Regel ganz gut an die Gegebenheiten und ziehe Parallelen“, erklärt er. Mit dieser Taktik fuhr er im wahrsten Sinne des Wortes gut: Schon oft war Randt bei den Platzierungen weit vorn mit dabei. Doch eines macht ihm Sorgen: „Ich kann nicht immer auf Achse zu den Veranstaltungen fahren, das ist oft viel zu weit. Derzeit fehlt mir ein Sponsor für ein Fahrzeug, auf dem ich meinen Schlepper und den Pflug transportieren kann“, bedauert er.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung