Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Weihnachtsbeleuchtung für Wipshausen

Edemissen Weihnachtsbeleuchtung für Wipshausen

Wipshausen. Wipshausen soll künftig in der Vorweihnachtszeit von großen, beleuchteten Sternen verschönert werden. Die Initiative dazu geht von Ortsbürgermeister Günter Meyer aus.

Voriger Artikel
Grundschule Plockhorst bekam Auszeichnung für sportliches Engagement
Nächster Artikel
„Edemissen - Zu Hause im Grünen“: Buch des Heimatvereins wurde gestern vorgestellt

Bei einem der zahlreichen Treffen, bei denen die Sterne gebaut werden: Jürgen Meyer (v.l.), Alfred Czok, Sönke Peters (Sparkasse), Ortsbürgermeister Günter Meyer, Eduard Mücke und Manfred Brennecke.

Quelle: rb

„Die Idee kam mir angesichts des Weihnachtsbaums, der seit einigen Jahren in der Adventszeit unseren Dorfplatz ziert“, sagt der Ortsbürgermeister. Das Projekt unter dem Motto „Ein Stern, der deinen Namen trägt“ wurde bei der Bürgerversammlung vorgestellt.

Die Idee: Vereine, Straßenanwohner, Familien und Einzelpersonen haben die Möglichkeit, einen Stern zum Preis von 250 Euro zu erwerben. Die Sponsoren stehen jeweils Pate für einen Stern. Jeder Stern bekommt eine Nummer. Die Auflistung der Nummern und der dazugehörigen Paten wird öffentlich durch eine Schautafel dargestellt.

Aus Sicht von Meyer sehr erfreulich: 24 Sterne wurden bereits verkauft. Insgesamt werden etwa 30 Sterne benötigt, um Wipshausen entlang der Ersestraße, Braunschweiger Straße sowie Kirchstraße - also dort, wo die großen Straßenlampen stehen - zu beleuchten.

„Unsere längliche Ortschaft ist prima dafür geeignet, die zusätzliche Beleuchtung richtig zur Wirkung kommen zu lassen“, sagt Meyer.

18 freiwillige Helfer beteiligen sich in der letzten Zeit an Arbeitseinsätzen an den Wochenenden, um rechtzeitig zum 1. Advent einen großen Teil der neuen Sterne fertig zu bekommen und zu installieren. Der einzelne Stern (Sternschnuppe) wird aus Flachstahl hergestellt, verzinkt, mit künstlichem Tannengrün dekoriert und mit einer LED-Kette verziert. Der Stern hat die Maße von 1,30 mal 2,20 Meter und hat 24 Leuchtmittel.

„Für die Fertigung stellt uns die Firma Hintzen in Klein Rietze freundlicher Weise ihre Werkstatt zur Verfügung“, freut sich der Ortsbürgermeister. Hilfe kommt aber auch noch von anderer Seite: „Die vorhandenen Straßenlampen müssen einmalig mit Anschlussdosen bestückt werden, hier unterstützt uns die Firma Siegel mit einem Steiger. Die Kosten für die Elektro-Installation wurde von der Kreissparkasse Peine übernommen, hier können wir in den kommenden drei Jahren 1500 Euro erwarten“, so Meyer weiter.

Zahlreiche weitere Spenden wurden dafür verwandt, die fleißigen Helfer bei der Arbeit mit Essen und Trinken zu versorgen.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung