Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Von "Bösen Schwestern" bis Matthias Claudius

Edemissen Von "Bösen Schwestern" bis Matthias Claudius

Abbensen. Das Team vom Kunsttreff Abbensen genießt derzeit die wohlverdiente veranstaltungsfreie Sommerpause. Doch hinter den Kulissen wird bereits an den Veranstaltungen für die nächste Saison gearbeitet.

Voriger Artikel
In drei Minuten ist der Wagen voll
Nächster Artikel
Carmina Burana: Gastsänger gesucht

Wieder mit dabei: Das Theater „Die bösen Schwestern“.

Quelle: oh

Ab September erwartet das Publikum wieder ein vielfältiges Programm. Folgendes ist bisher für die zweite Jahreshälfte geplant:

-Am 9. September um 17 Uhr wird die Ausstellung „Endless/Timeless - von Natureindrücken auf Island zu meditativen Bildideen“ eröffnet. Gezeigt werden Acryl- und Collagearbeiten von Helga Kathe. Zu sehen sind die Werke dann bis zum 7. Oktober.

-Ein Streichquartett einmal anders erleben können die Kunstfreunde am 16. September ab 17 Uhr mit „DASKwartett - von Tango bis Jazz“.

-Hilary O’Neill spielt am 28. September ab 19.30 Uhr auf der irischen Harfe und erzählt Geschichten aus ihrer Heimat.

-Auf ein seltenes Instrument, kombiniert mit einer außergewöhnliche Stimme, darf sich das Publikum am 7. Oktober ab 17 Uhr mit Autoharp-Singer Alexandre Zindel freuen. Geboten wird ein Soloprogramm bekannter Folksongs, Chansons, Blues und Lieder.

-Landschafts- und Blumenmotive in Aquarelltechnik von Barbara Müller und Ursula Gillar sind vom 14. Oktober bis zum 11. November zu sehen. Die Ausstellung wird am 14. Oktober um 11.30 Uhr eröffnet.

-Rezitation und Musik gibt es am 20. Oktober ab 17 Uhr mit „Saite an Seite - Tierisch gut“.

-„Plattdeutsch und mehr“ ist ein heiterer Spätnachmittag am 21. Oktober in Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Archivverein Edemissen überschrieben. Er beginnt um 17 Uhr.

-Auf eine musikalische Reise von Buenos Aires nach Paris möchte Bettina Born am 27. Oktober ab 17 Uhr mit ihrem Akkordeon und dem Programm „tango & musette“ nehmen.

-Für den 4. November ist ab 17 Uhr ein besonderes Angebot für Jung und/oder Alt geplant. Man darf gespannt sein.

-Am 11. November ab 17 Uhr ist das „Undecided Orchestra“ mit Musik der 20er und 30er Jahre im Kunsttreff zu Gast. Die Musiker bieten Jazz und Swing - bekannt und neu arrangiert.

-Matthias Claudius steht im Mittelpunkt der Veranstaltung am 24. November ab 17 Uhr mit Gerhard Gieseking und seinem Team von der Kultur-AG des Heimat- und Archivvereins.

-Vom 30. November bis zum 2. Dezember öffnet der „Kleine Kunstmarkt im Advent“ seine Pforten.

-Ein „Besinnlicher Abend zur Einstimmung auf die Adventszeit“ ist für den 1. Dezember ab 19.30 Uhr vorgesehen. Geboten werden Lieder und Instrumentalmusik, umrahmt von weihnachtlichen Geschichten und Gedichten.

-Das Theater „Die bösen Schwestern“ ist am 7. und am 8. Dezember jeweils um 19.30 Uhr mit dem Programm „Wir warten aufs Christkind“ im Kunsttreff zu Gast.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung