Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Urlaub mit Familienanschluss: Edemisser besuchte Freund in Kanada

Edemissen Urlaub mit Familienanschluss: Edemisser besuchte Freund in Kanada

Edemissen. Der Edemisser Harro Hein unternahm im Mai dieses Jahres eine einzigartige Reise nach Kanada. Sein einstiger Fußball-Mannschaftskamerad vom MTV Eddesse und langjähriger Freund Bernhard Kaiser hatte ihn zu einem Urlaub in seine Wahl-Heimat Calgary eingeladen.

Voriger Artikel
Luftballon flog fast 250 Kilometer
Nächster Artikel
Ein sommerliches Badevergnügen

Harro Hein bei einer Radtour am Bow-River, der durch Calgary fließt.

Quelle: oh

Drei Wochen lang lebte Hein in dem Haus seines Freundes und lernte dort hautnah die kanadische Lebensart kennen. „Die Kanadier sind sehr umgängliche und disziplinierte Menschen“, betont Hein.

Viel Zeit verbrachte der Edemisser mit seiner Leidenschaft, dem Fahrradfahren. „Es gibt dort optimale Voraussetzungen für lange Fahrradtouren: Eine abwechslungsreiche Landschaft und sehr viele schöne Radwege“, berichtet Hein begeistert. In einer Woche sei er über 400 Kilometer mit einem geliehenen Mountainbike gefahren.

In Kanada ist es für Fahrradfahrer Pflicht, einen Helm zu tragen. „Seitdem fahre ich auch in Deutschland immer mit Helm“, sagt Hein überzeugt. Für den Gast aus Deutschland gab es keine Zeit für Langeweile: „Oft wurden Bernhard und ich zu Kaffee und Kuchen eingeladen von Menschen mit den verschiedensten Nationalitäten - größtenteils ebenfalls Auswanderer.“

Ein weiterer Höhepunkt waren für Hein die Fußballspiele der Jugend in Calgary: „So oft wie möglich haben wir uns ein Fußballspiel der Vereinsjugend angeschaut. Unglaublich, was da für eine Stimmung herrschte! Die Tribünen waren voll und die Verwandten und Freunde der Spieler waren da, um die Mannschaften anzufeuern“, erzählt der Fußballfreund begeistert.

Aber nicht nur die Jugend treibe Sport, auch die Menschen im hohen Alter seien sportlich aktiv. „Bernhard zum Beispiel spielt in einer Ü70-Mannschaft Fußball, die sich einmal in der Woche trifft. Die Menschen haben dort ein ganz anderes Körpergefühl als die Leute in Deutschland.“

Die drei Urlaubswochen hat Hein als sehr kurzweilig in Erinnerung. „Diese Reise ist unvergesslich. Ich habe zwar nicht so viel vom Land gesehen, dafür aber jede Menge Kontakte geknüpft. So einen Urlaub kann man nicht im Reisebüro buchen“, lautet sein Fazit.

Selbst auswandern möchte Hein trotz der vielen positiven Eindrücke von Kanada nicht. „In Edemissen fühle ich mich wohl, hier habe ich meine Familie und mein Haus“, erklärt er lächelnd.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung